Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Extremhöfe oberhalb Latsch und Goldrain

Latsch Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Extremhöfe oberhalb Latsch und Goldrain

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    10.8km
  • Höhenmeter
    320 hm
  • Max. Höhe
    1740 m
Zwischen stattlichem Gehöft und Hofruinen

Wegbeschreibung

Von Latsch (638 m) geht es mit der Seilbahn hinauf nach St. Martin im Kofel (1760 m). Von dort stets der Markierung 14 folgend zuerst kurz auf der Zufahrtsstraße und dann von dieser abzweigend auf dem die Hänge querenden Höfesträßchen zunächst leicht absteigend und dann weitgehend eben westwärts hinaus zum Egghof (1677 m, Jausenstation) und zum nahen Forrahof (1689 m, ab St. Martin 1:00 Std.). Dann weiterhin der Markierung 14 folgend auf schmalem Weg die Steilhänge querend westwärts zur Hofruine von Lagar (1630 m) und auf dem Steig 14 teils eben, teils abwärts Wiesen- und Waldhänge westwärts querend zur Wegteilung beim “roten Brünnl”, einer eisenhaltigen Quelle; von da kurzer Abstecher hinüber (Steig 14) zur Hofruine von Zuckbichl (1508 m, ab Forra ca. 0:40 Std.), dann wieder zurück zur Wegteilung und auf Weg 14 A durch den Wald hinunter zu den Knappenlöchern (ca. 1350 m). Von da auf breitem Weg ein gutes Stück durch die Steilhänge hinunter, bei einer weiteren Wegteilung links ab und zu den Tissbachgraben querend hinaus zum Ratschillhof (1285 m, Jausenstation); von da schließlich stets auf Weg 7 durch die Hänge südostwärts hinunter nach Latsch; ab Zuckbichl gut 2 Std.

Startpunkt

Latsch, Seilbahnstation

Zielpunkt

Latsch, Seilbahnstation

Parken

Latsch, Seilbahnstation

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschgauer Bahn von Meran bis Bahnhof Latsch.

Anfahrt

Über den Vinschgau nach Latsch.

Quelle

Book_5

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Zur vorliegenden Beschreibung möchte ich folgende Anmerkungen machen: - der Höhenunterschied beträgt 1122 m (nicht 320 m wie angegeben). Die Seilbahn führt von 638 auf 1760 m !! - die angegebene Dauer erscheint mir äußerst knapp bemessen (ich habe 4.45 h benötigt) - Die Hofruine Zuckbichl wird zur Zeit renviert (dort hat bis vor ca. 15 Jahren ein Einsiedler gelebt). - vom Tissbachgraben bis zum Ratschillhof (nette Jausenstation) ist ein relativ steiler Anstieg von ca. 150 Höhenmetern zu bewältigen - der Abstieg vom Ratschillhof nach Latsch erfolgt größtenteils durch einen steilen, steinigen und ausgewaschenen Steig welcher einige Kondition erfordert (Gehzeit min. 1 1/2 Stunden).

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite