Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Erste Etappe der Selvaggio Blu

Supramonte
schwer
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Erste Etappe der Selvaggio Blu

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    4.2km
  • Höhenmeter
    660 hm
  • Höhenmeter
    60 hm
  • Max. Höhe
    655 m
Durch einen Saumpfad von Holzkohlebrennern oberhalb des Meeres

Wegbeschreibung

Von dem Platz aus, der dem Naturdenkmal von Pedra Longa und dem gleichnamigen Restaurant gegenüberliegt, gehen wir eine Kurve hinauf und treffen rechts auf den Beginn eines gut markierten Weges, der sich in nördlicher Richtung abhebt. Wir nehmen diesen und befinden uns sofort in einer luftigen Umgebung mit einem Weg, der durch unzugängliches Geröll oberhalb des Meeres führt. Wir überqueren ein kleines Tor, das wir wieder schließen, und gehen auf die weite Ebene von Forrola, am Fuße hoher Wände, hinunter. Der Hauptweg ist gut markiert, zwischen großen Johannisbrotbäumen und einem hartnäckigen Gestrüpp. Er geht in Richtung des sichtbaren Randes von Punta Giradili leicht bergauf und führt dann in großer Höhe durch Su Riu Mortu, dem einzigen Wasserweg der gesamten Route.

Wir folgen dem nun schmaleren Weg und sehen dann auf der linken Seite einen steilen Weg, der durch blaue Schilder gekennzeichnet ist, die schnell nach Punta Giradili führen. Der Weg führt schnell nach oben, im Zickzack auf Geröll und Schwemmrinnen, die den bereits vorhandenen Saumpfad der Holzkohlebrenner zerstört haben. Wir erreichen eine felsige Schlucht, die wir mühsam erklimmen, indem wir unter den hohen Wänden von Giradili hindurchgehen und eine breite Kante zwischen den Wacholderbüschen erreichen, mit einer außergewöhnlichen Aussicht auf Pedra Longa und den Golf von Arbatax. Das Felsband verengt sich, bis es zu einem schmalen Gehweg wird mit Stützmauern, die von Holzkohleproduzenten aus dem 18. Jahrhundert errichtet wurden. Es ist der spektakulärste Teil der Route. Wir gehen nun bergauf, in Richtung Coile Us Piggius: nach einem Zaun, den wir ebenfalls wieder abschließen, kommen wir an einem Schafstall vorbei, gehen bergauf und erreichen eine Ausdehnung, die normalerweise für das erste Nachtlager verwendet wird.

Startpunkt

Pedra Longa

Zielpunkt

Coile Us Piggius

Parken

Pedra Longa oder Santa Maria Navarrese, im Falle, dass wir über die Annäherungsroute bis hier her gekommen sind.

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine

Anfahrt

Wir folgen der SS 125 zwischen Baunei und Santa Maria Navarrese, biegen in die asphaltierte Straße Richtung Pedra Longa ein und fahren weiter bergab bis zur Wegverbreiterung am Ende der Straße.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping