Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Eisacktaler "Keschtnweg" (3. Abschnitt)

Barbian Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Eisacktaler "Keschtnweg" (3. Abschnitt)

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    15.1km
  • Höhenmeter
    530 hm
  • Höhenmeter
    540 hm
  • Max. Höhe
    959 m
Beim 3. Streckenabschnitt des Eisacktaler Keschtnweges geht der Wanderer von Barbian bis nach Leitach am Rittner Hochplateau.

Wegbeschreibung

Der Keschtnweg ist eine einfache Wanderung, die in einzelne Streckenabschnitte unterteilt werden kann. Die mehrtägige Wanderroute über die Mittelgebirgsterrassen des unteren Eisacktales ist einheitlich mit "Keschtnweg" gut ausgeschildert.



Der dritte Abschnitt beginnt in Barbian und folgt ca. 2,5 km der Asphaltstraße. Durch den felsigen Gonderbachgraben erreicht man den schön gelegenen Weiler Saubach. Weiter der Straße folgend kommt man zu den Höfen Bischof und Penn. Links ab und auf Feldweg unter der Straße entlang. Durch den Diktelegraben und vorbei an den Rotwandhöfen geht es in Richtung Lengstein am Rittner Hochplateau. Kurzer hinauf auf den aussichtsreichen Hügel mit dem St. Verena Kirchlein. Südseitig auf dem Kreuzweg absteigend führt der Weg zum Penzl und weiter zum Braun. Bergab geht es zum Weidacher und auf einem Feldweg zum Gasthof Zuner. Nach kurzem Anstieg folgt man beim Schmalzer Hof einem Feldweg zum Steidacher Hof im Weiler Antlas. Der Keschtnweg führt hier südseitig zum Finsterbachtal und hoch zum Frankner Hof. Nun abwärts durch den Köblbachgraben und auf einem Feldweg zum Vigl Hof. Erneut durch einen Grab erreicht man Schmaleich. Nun geht es an der „Atzwanger Aussicht“ vorbei in Kehren weiter zum Rieser, auf einem Feldweg durch den Siffianer Graben und abwärts zum Weiler Leitach.



Hier geht es zur vorherigen 2. Etappe des Keschtnweges.



Hier geht es zur nächsten 4. Etappe des Keschtnweges.



Hier geht es zur Gesamtstrecke des Keschtnweges.

Startpunkt

Barbian

Zielpunkt

Leitach am Rittner Hochplateau

Besonderheiten

Sehenswertes am Wegrand: Kirche St. Ingenuin und Albuin in Saubach, Pfarrkirche zum Hl. Jakobus in Barbian, Der schiefe Kirchturm von Barbian, St.-Verena-Kirche, Kirchlein von St. Andreas

Parken

Barbian

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Waidbruck und dem Bus nach Barbian.

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis Waidbruck und hinauf nach Barbian.

Quelle

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Kultur

Zur Startseite