Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Durch die abenteuerliche Rastenbachklamm

Kaltern
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Durch die abenteuerliche Rastenbachklamm

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    4.5km
  • Höhenmeter
    310 hm
  • Höhenmeter
    310 hm
  • Max. Höhe
    601 m
„Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern diese Angst zu überwinden.”

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus wandert man zunächst durch Laubwald hinauf, der Beschilderung „Rastenbachklamm“ folgend. Dann schlägt man den Bärentalweg (Markierung 13) ein. Spannend und herausfordernd führt der Weg ab der nächsten Beschilderung („Rastenbachklamm”) nun durch die eigentliche Klamm, ein Biotop von wilder Schönheit, das das Herz abenteuerlustiger Wanderer höher schlagen lässt. So müssen einige felsige Wegstellen überwunden werden, Stege über den und entlang des Altenburgbaches begangen werden, Brücken überquert und steile Treppen (teilweise offene Setzstufen) erklommen werden. Einige der Treppen bestehen aus Gitterrosten, eine der Brücken ist eine Hängebrücke. Der Weg führt auch an den Fuß eines beeindruckenden Wasserfalles, dessen schmale Kaskade rund 30 Meter in die Tiefe stürzt. Nach etwa einer Stunde und rund 250 Höhenmetern erreicht man zunächst die frühchristliche Ruine der St.-Peters-Kirche und schließlich Altenburg (615 m) selbst, die höchstgelegene Fraktion der Gemeinde Kaltern. Von hier aus hat man eine atemberaubende Sicht auf den Kalterer See und das weite Talbecken. Für den Abstieg geht man ein Stück des Weges zurück und schlägt dann den sogenannten „Friedensweg“ ein (Markierung 13A). Er führt in einer Schleife zurück auf den Bärentalweg, auf welchem man wieder zurück zum Ausgangspunkt gelangt. Die Rastenbachklamm ist ein lohnender Abenteuerweg, der allerdings geschickten und mutigen Hunden vorbehalten ist. Die Brücken, Stege und steilen Treppen können eine interessante Herausforderung, oder aber auch ein unüberwindbares Hindernis darstellen. Diese Tour ist ausdrücklich nicht für jeden Hund geeignet.

Startpunkt

St. Josef am See, Kaltern, 228 m

Zielpunkt

St. Josef am See, Kaltern, 228 m

Besonderheiten

Im Jahre 2000 wurde die Basilika St. Peter neu geweiht und der Friedensweg eröffnet. Station 6 des Weges ist dem Thema Mut gewidmet, der in der Klamm unter Beweis gestellt werden muss.

Parken

St. Josef am See

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Bis nach St. Josef am Kalterer See. Beim Hotel Sonnleitenhof die Zufahrtsstraße hinauf, zwischen den letzten Wohnhäuser hindurch (rechts halten) und steil hinauf bis zu einem kleinen Waldparkplatz (rechte Straßenseite).

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mit Hunden unterwegs in Südtirol

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur