Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Dorgali - Galleria Vecchia

Supramonte
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Dorgali - Galleria Vecchia

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:30 h
  • Strecke
    2.8km
  • Höhenmeter
    110 hm
  • Höhenmeter
    110 hm
  • Max. Höhe
    564 m
Ein einfacher Weg, um sich den Bergen von Dorgali zu nähern, zwischen Zeugnissen einer wichtigen Vergangenheit.

Wegbeschreibung

Vom bewohnten Stadtzentrum von Dorgali aus, erreichen wir die Umgehungsstraße, direkt unter dem Pinienwald des Gebietes, das als S'Atta Ruia bekannt ist. Wir gehen auf der asphaltierten Straße in Richtung Süden bis zum Beginn des Abstiegs links, auf der Bergseite der Straße, einen gepflasterten Umweg bergauf, wo die Galleria Vecchia (der "Alte Tunnel") angeschrieben ist. Wir gehen die schmale Straße hinauf, den alten Karrenweg, der einst von Dorgali zum Weiler Cala Gonone führte und praktisch die einzige Straßenachse war, die es ermöglichte, den Badeort leicht zu erreichen. Im weiteren Verlauf öffnet sich der Blick ins Oddoene-Tal und ins Innere des Supramonte Gebirges.

Wir erreichen eine Felswand, zu der die Straße ohne Verzögerung hinführt: Hier wurde 1860 die Ausgrabung der Galleria Vecchia abgeschlossen. Dieses alte Werk war eines der ersten seiner Art in Sardinien. Auf dem Weg können wir die Spuren der Räder der Waggons auf dem Boden und des Sprengstoffs erkennen, mit dem der Durchgang zum Gewölbe geöffnet wurde. An der Ausfahrt befinden wir uns auf der Ostseite des Kalksteinkamms, der die Stadt Dorgali vom Meer trennt. Wir gehen weiter auf einem unbefestigten Weg nach links, bergauf, dann eine breite Kurve, nahe der Gratlinie in Bucca 'e Entu, wo wir wieder rechts bergauf in Richtung eines Steineichenwaldes abbiegen. Wir befinden uns nun unter den Kabeln einer elektrischen Leitung und folgen der Straße für ein paar Dutzend Meter, mit wunderschönem Blick auf die Bucht von Cala Gonone und das Meer, um in die Nähe eines Stromhäuschens zu gelangen. Genau auf der linken Seite, mit Blick auf den Grat in westlicher Richtung nach Dorgali, gibt es nur wenige Zeichen für den Angriff der Scala Omine-Treppe. Dies war der älteste Durchgang im Vergleich zum Tunnel, ein Weg, der zwischen den Wänden des Berges auf nacktem Stein gegraben wurde: Wir folgen diesem sehr deutlichen Weg, der einst genommen wurde, mit einem herrlichen Blick auf das Tal unten und gehen steil hinunter, bis wir uns wieder auf der gepflasterten Straße befinden, die früher zum alten Tunnel führte, ein paar Dutzend Meter von ihr entfernt. Indem wir rechts abbiegen, kehren wir auf der bekannten Straße nach Dorgali zurück.

Startpunkt

Dorgali

Zielpunkt

Galleria vecchia - Dorgali

Parken

Umfahrungsstraße von Dorgali

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Busverbindung nach Dorgali

Anfahrt

Dorgali

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping