Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Domus von Janas di Borbore

Barbagia
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Domus von Janas di Borbore

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:00 h
  • Strecke
    2.2km
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    540 m
Ein einfacher Weg zur Besichtigung einer jungsteinzeitlichen Ausgrabungsstätte inmitten des Waldes

Wegbeschreibung

Von der Chiesa della Solitudine folgt man der asphaltierten Straße nach oben, passiert dabei die letzten Häuser und geht für ca. 200 m weiter, um so eine klar ersichtliche Kehre zu erreichen. Hier biegt man nach links und der Weg führt auf einer Forststraße nun steil nach unten (man sieht Schilder, die nach Sas Birghines oder Domus de Janas di Borbore führen). Dieser Weg verläuft dabei bereits komplett im dichten Eichenwald, welcher diesen Teil des Ortobene auszeichnet. Die Forststraße verläuft weiter eben oder mit leichtem Gefälle und bleibt dabei stets gut sichtbar. Man erreicht bald eine einzige Kreuzung in einem etwas offeneren Gebiet mit schöner Aussicht auf die darüberliegenden Erhebungen aus Granit und biegt hier nach rechts. Man geht weiterhin bergab und lässt dabei die Quelle von Borbore rechts hinter sich. Die Forststraße biegt nun leicht nach links und macht schließlich eine abrupte Kehre, wobei man ihr weiter folgt und sich rechts hält. Der Weg fällt weiter ab, führt dabei durch die dichte Vegetation und führt an einem Bach vorbei. Anschließend beginnt plötzlich ein steiler Anstieg, zuerst über einige Kehren auf einem Saumpfad der Kohlearbeiter und dann noch steiler bis zum glücklicherweise nicht weit entfernten Ende des Anstiegs und einen kleinen offenen Platz, umrundet vom Wald. Links befindet sich ein großer vorspringender Granitfelsen, der nach Osten ausgesetzt ist und den Menschen der Jungsteinzeit geeignet für den Bau des Domo de Janas di Borbore schien. Sas birghines, wie sie in Nuoro genannt werden, wurden in der Jungsteinzeit gebaut und stellen eine multizelluläre Struktur dar. Der Rückweg erfolgt über die gleichen Straßen.

Startpunkt

Nuoro

Zielpunkt

Nuoro

Parken

Schotterplatz in der Nähe der Chiesa della Solitudine.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus und Züge nach Nuoro und lokaler Busverkehr.

Anfahrt

Vom Zentrum von Nuoro folgt man den Schildern zur Chiesa della Solitudine. Gleich nach der Kirche findet man einen weiten Platz, auf welchem man parken kann.

Quelle

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Kultur