Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Die Wasserfälle vom Rio Forru - Pirinicanis

Gennargentu
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Die Wasserfälle vom Rio Forru - Pirinicanis

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:00 h
  • Strecke
    0.0km
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    n.a.
Typische Sommerwanderung; im Winter oder bei erheblichen Wassermengen im Fluss kann man nur den ersten Teil der Wasserfälle besichtigen.

Wegbeschreibung

Auf der beschädigten Asphaltstraße rechts halten und auf dem Kiesbett des Flusses der Beschilderung "Centro escursioni e ristoro funt.na terraona" folgen. Anfangs flach, dann über eine zweite kleine Brücke leicht nach oben. Nach einer scharfen Kehre auf eine Grat mit Panoramablick und weiter zu einer Abzweigung. Auf die Forststraße rechts und leicht ansteigend mit schöner Sicht auf die Ebene der Fennargentu in Perda Liana, welche das Gebiet im Süden dominiert. Auf der rechten Seite, tief eingebettet, befindet sich das Tal valle del Riu Pirincanis (in Villagrande auch Pirincanes genannt). Leicht ansteigend, hinaus auf einen breiten Grat mit Ausblick. Auf der Schotterstraße bis zur nächsten Abzweigung, dann rechts auf die Hauptstraße. Auf der rechten Seite kann man ein bisschen oberhalb der Straße einen Schafstall erkennen, während man die Schlucht Riu Forru links davon erahnen kann. Beim Schafstall links auf den Weg zwischen Wachholderbüschen und Steineichen, um zu einem felsigen Grat mit atemberaubender Sicht auf die Wasserfälle des Riu Forru zu gelangen, dem höchsten, den man auch über einen abfallenden Weg auf der linken Seite, entlang eines Grates erreichen kann. Sollten die hydrischen Bedingungen keine sichere Begehung der Schlucht zulassen, sollte man zum Auto zurückkehren, ohne die Wanderung zu beenden. Im späten Frühling oder im Sommer, wenn die Regenfälle kein Hochwasser verursachen, kann man entlagn des Flusses über einen Weg zum Auto zurückkehren. Man kehrt also zum Schafstall zurück, biegt rechts auf einen Viehweg ein, der sich in Richtung südosten schlängest und nach unten auf eine Lichtung führt, den man einige dutzend Meter abwärts bereits erahnen kann. Leicht nach links abbiegen, hinein in den Wald abseits des Weges um zur Kiesbank des Flusses zu gelangen wo sich mehrere Wasseransammlugen befinden, in denen man manchmal sogar ein erfrischendes Bad nehmen kann. Auf der Kiesbank rechts weiter  entlang des Flusses bis zu einer Flussschleife. Dem Verlauf, der sich nach jedem Winter etwas verändert, folgen, bis man kurz darauf über einen im Hang wieder die Asphaltstraße erreicht

Startpunkt

Zielpunkt

Parken

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Quelle

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte