Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Die Stoanernen Mandln im Sarntal

Sarnthein
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Die Stoanernen Mandln im Sarntal

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:00 h
  • Strecke
    9.5km
  • Höhenmeter
    530 hm
  • Höhenmeter
    530 hm
  • Max. Höhe
    1999 m
Das Sarntal ist reich an Sagen, Legenden und Mythen. Die Wanderung zu den Stoanernen Mandln entführt in eine Zeit, in der Hexen noch ihr Unwesen trieben.

Wegbeschreibung

Der Wanderweg beginnt links vom Parkplatz (Beschilderung „Auener Alm“ Nr. 2), wobei die ersten Meter noch auf geteerter Straße verlaufen. Bald gelangt man über einen Forstweg in einer halben Stunde zur Auener Alm (1798 m). Wer abkürzen will, kann etwa zehn Minuten nach Start der Tour links abbiegen und auf einem steileren Pfad zur Alm aufsteigen. Von der Hütte aus wandert man leicht aufwärts in einer halben Stunde hinauf zum Auener Joch (1926 m). Nun folgt man links der Beschilderung zu den „ Stoanernen Mandln“. Der Weg nimmt an Steigung zu und wird steiniger. Nach 20 Minuten steht man inmitten der Steinfiguren und lässt deren geheimnisvollen Zauber auf sich wirken. Einer Legende nach soll einst eine erzürnte Hexe, die dort auf dem Berg ihr Unwesen trieb, Bauern zu Steinmenschen erstarren haben lassen. Diese hatten nämlich ein großes Kreuz aufgestellt, um sie zu vertreiben. Das Heer der Steinstatuen zählt heute über 100 Felsgestalten und jedes Jahr werden es mehr. Von den Mandln aus folgt man der Wegmarkierung Nr. 23A, zuerst über einen grünen Teppich aus saftigen Viehweiden und dann einem steilen, steinigen Weg hinunter zur Hütte Möltner Kaser (1806 m, bewirtschaftet). Der Rückweg – anfangs eben durch Wald, später mäßig ansteigend – führt über den Europäischen Fernwanderweg E5 (auch Nr. 4) zum Auener Joch zurück. Dort schlägt man den bereits bekannten Weg zur Auener Alm ein und wandert zurück, bis man wieder den Parkplatz der Skihütte erreicht.

Variante

Wer eine kürzere Wegvariante bevorzugt, geht nicht zur Möltner-Kaser-Alm, sondern geht von den Mandln aus denselben Weg zurück.

Startpunkt

Berggasthaus Sarner Skihütte, 1618 m

Zielpunkt

Berggasthaus Sarner Skihütte, 1618 m

Parken

Sarner Skihütte

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Bozen in das Sarntal bis zur Skihütte in Sarnthein (kostenloser Parkplatz). Der Wegweisung „Skihütte“ folgen bzw. sich Richtung Auener Hof halten.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mit Hunden unterwegs in Südtirol

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite