Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Die antike Via del Pane

Fassatal
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Die antike Via del Pane

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:05 h
  • Strecke
    5.7km
  • Höhenmeter
    120 hm
  • Höhenmeter
    120 hm
  • Max. Höhe
    2424 m
Man stelle sich vor, man könnte eine Stunde auf einem Super-Panoramaweg wandern, mit kurzen Anstiegen und Abfahrten, aber im Wesentlichen fast horizontal. Man stelle sich vor, der Weg windet sich auf einer Höhe von 2400 m und ermöglicht es, in ihrer majestätischen Gesamtheit den Gipfel und den Gletscher der Marmolada, das blaue Juwel des Fedaia-Stausees und davor den breiten Talschluss von Fassa, die Langkofel-Gruppe, den Sella-Pass, den Pordoi-Pass, die Sella/Boè-Gruppe zu bewundern. Das bietet der Viel dal Pan (Straße des Brotes).

Wegbeschreibung

Man lässt das Auto vom Fassatal aus in Canazei stehen. Man fährt bequem mit den beiden Seilbahnen „Pecol“ und „Belvedere“ bis zum Col dei Rossi/Col da Rosc nach oben. Dort oben hat man einen herrlichen Blick nach Süden, über das Ciampac-Becken, über die felsigen Klippen des angrenzenden Collac-Gipfels und weit entfernt über die Costabella-Kette mit dem hohen Gipfel der Cima dell‘Uomo (3010 m). Im Westen gibt es ein grünes Becken zum Col Rodella und zur Langkofel-Gruppe mit Sommerstrecken für Mountainbike-Abfahrten. Im Osten kann man die Marmolada mit dem Fedaia-Stausee zu seinen Füßen und seinem Gletscher bewundern (in fortschreitendem und ständigem Rückzug). Von der Bergstation der Seilbahn führt eine breite Straße nach unten bis zum Rifugio Belvedere und wieder nach oben zur Baita Fredarola. Genau an dieser gut ausgestatteten Erfrischungsstelle schließt sich ein anderer Weg vom Pordoi-Pass an. Es lässt den Albergo Savoia hinter sich und kann eine Alternative für denjenigen sein, die eine Anfahrt mit dem Auto bevorzugen (Bezahlung des Preises für die Auffahrt des Pordoi-Passes und der Unannehmlichkeiten aufgrund von Verkehrs- und Parkproblemen). Von der Baita Fredarola aus erreicht man über den Weg, der auch von Familien mit Kindern frequentiert wird, den Rifugio Viel dal Pan. In den Talwiesen kann man manchmal Murmeltiere entdecken. Die Rückfahrt erfolgt auf dem Weg der Hinfahrt.

Startpunkt

Seilbahn Belvedere

Zielpunkt

Viel dal Pan

Besonderheiten

Heute ist es eine sehr belebte und aufregende Route, eine echte Höhenstraße. Man folgt dem Weg, den einst Saisonarbeiter und Händler aus den Tälern von Belluno beschritten haben. Bergsteiger tauschten oft Mehl und Lebensmittel mit Produkten der ladinischen Handwerkskunst aus dem Fassatal und dem Gadertal.

Parken

Parkplatz beim Pordoi-Pass (2239m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Lena Lechthaler

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur