Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Der Raschötzer Höhenweg

St. Ulrich in Gröden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Der Raschötzer Höhenweg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    15.0km
  • Höhenmeter
    210 hm
  • Max. Höhe
    2196 m
Die Höhen der Raschötz sind eine naturbelassene, vom Menschen kaum beeinflusste Almlandschaft.

Wegbeschreibung

Aufstieg: Von St. Ulrich in Gröden (1236 m) zunächst mit der Raschötz-Standseilbahn nordseitig hinauf zur Außerraschötz (Gaststätte bei der Bergstation, 2095 m; zu Fuß Weg 7, 2½ Std.). Von da auf breitem Weg westwärts leicht ansteigend zur neuen Raschötzhütte (Ütia de Resciesa; 2170 m; Sommerbewirtschaftung) und kurzer Abstecher zur Wallfahrtskapelle Heiligkreuz am westlichen Rand der Hochfläche (2199 m); ab Bergstation ½ Std.
Höhenweg: Von der Heiligkreuzkapelle zurück zur Raschötzhütte und auf dem Zugangsweg kurz zurück bis zu Wegteilung, hier links ab, auf dem Höhenweg (Mark. 35) in weitgehend ebener Hangquerung ostwärts zur Saltnerhütte der Raschötzer Alm (Ausschank; 2111 m) und auf dem breiten Weg (stets Mark. 35) kurz durch Wiesen hinan zu einer Hangschulter mit Wegkreuz. Dann leicht absteigend zu Wegteilung unter der Flitzer Scharte und in ebener und leicht ansteigender Querung der Weidehänge der Innerraschötz zum Broglessattel (2119 m; ostseitig wenige Minuten tiefer die Brogleshütte mit Sommerbewirtschaftung, 2045 m); ab Heiligkreuzkapelle 2½ Std.
Abstieg: Vom Broglessattel auf Weg 5 unter der gebänderten Secedawand durch das Annatal meist in Bachnähe durch Wald und über eine begraste Schneise hinab zu Wiesen und ersten Höfen, auf dem Weg 5 weiter talab und zuletzt rechts auf der Höfestraße zurück zur Talstation der Raschötzbahn; ab Broglessattel 2 Std.

Startpunkt

St. Ulrich

Zielpunkt

St. Ulrich

Parken

St. Ulrich, Raschötzlift Talstation

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Waidbruck und mit dem Bus ins Grödental nach St. Ulrich.

Anfahrt

Durch das Grödental nach St. Ulrich.

Quelle

Book_12
Aus dem Buch: Südtiroler Höhenwege

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Shopping

Kultur

Zur Startseite