Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Der Puntleider See bei Graßstein

Freienfeld
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Der Puntleider See bei Graßstein

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    8.1km
  • Höhenmeter
    770 hm
  • Höhenmeter
    770 hm
  • Max. Höhe
    1847 m
Steile Wanderung zu einem Landschaftsjuwel im Grenzgebiet zwischen dem Eisack- und dem Wipptal

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus folgt man kurz der Forststraße (Nr. 15) und wählt dann den Wandersteig mit der Markierung 14. Meist steil durch Wald hinauf, über mehrere Bächlein (teilweise ohne Brücke), geht es bergan. Einmal kreuzt man die Forststraße, bleibt kurz auf dem Fahrweg, um wieder in den Wanderweg einsteigen zu können. Nun verläuft der Aufstieg entlang des rauschenden Baches, der sich in einer kleinen Schlucht mit Wasserkaskaden seinen Weg ins Tal bahnt. Nach knapp zwei Stunden erreicht man die Puntleider-See-Alm (1777 m, bewirtschaftet). Von der Alm zum See sind es noch ungefähr 20 Minuten. Der Waldpfad verläuft durch Zirbelwald. Hier sind die Mühen des Aufstiegs bereits vergessen. Der Steig endet auf einem Felsen am östlichen Seeufer, der dem Wanderer sogleich einen tollen Blick auf den See eröffnet, der nun direkt vor ihm liegt. Der Puntleider See (1850 m), einer der schönsten Bergseen im südlichen Wipptal, liegt von Nadelbäumen, Wollgras und Alpenrosen umrahmt in einer weiten Mulde am Fuße der Tatschspitze. Der See ist etwa 230 Meter lang, 130 Meter breit und an seiner tiefsten Stelle um die 10 Meter tief. Sonnig gelegen und an vielen Uferstellen zunächst flach abfallend, bietet er sich wunderbar zum Spielen und Schwimmen an – zumindest für Vierbeiner. Da sich die Wassertemperatur selten über zehn Grad erwärmt, ist es den Zweibeinern zum Schwimmen meistens zu kalt. Der See kann umrundet werden, die besten Lagerplätze finden sich am Westufer. Der Abstieg erfolgt in etwa eineinhalb Stunden auf dem Aufstiegsweg oder ab der Seealm weniger steil und weniger anstrengend auf der Forststraße (höherer Zeitaufwand).

Startpunkt

Puntleider Höfe oberhalb von Graßstein, 1170 m

Zielpunkt

Puntleider Höfe oberhalb von Graßstein, 1170 m

Parken

Parkmöglichkeit oberhalb von Grassstein

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Wipptal bis nach Franzensfeste. Nach dem Gasthaus Sachsenklemme links ab nach Graßstein. Der schmalen Straße bergwärts in Richtung Seealm bis zu einer Schranke bei den letzten Höfen folgen (Parkmöglichkeit).

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mit Hunden unterwegs in Südtirol

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Natur

Zur Startseite