Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Der Naturnser Almenweg

Partschins
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Der Naturnser Almenweg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:30 h
  • Strecke
    18.2km
  • Höhenmeter
    740 hm
  • Höhenmeter
    1550 hm
  • Max. Höhe
    1950 m
Die Wanderung zeichnet sich im ersten Teil des Höhenweges durch eine umfassende Aussicht und im Übrigen durch eine naturnahe Wald- und Almlandschaft aus.

Wegbeschreibung

Aufstieg: Zunächst mit der Seilbahn von Rabland (die Talstation befindet sich gegenüber dem Dorf am südlichen Bergfuß) hinauf zum Dörfchen Aschbach (1326 m) und dann zu Fuß auf Weg 28 durch Wald hinauf zum Vigiljoch (ca. 1720 m, in der Nähe das Gasthaus »Jocher« und das Kirchlein St. Vigil); ab Aschbach gut 1 Std.
Höhenweg: Vom »Jocher« kurz westwärts zum nahen Vigiljoch, nun der Markierung 9 /30 und den Wegweisern »Naturnser Alm« folgend durch Wald leicht ansteigend südwestwärts zu Weggabel und rechts mit Markierung 30
an der Waldgrenze nahezu eben hinüber zur Naturnser Alm (1910 m; Ausschank). Von da auf dem markierten Höhenweg (Beschilderung »Almenweg«) in teils ebener, teils leicht absteigender Querung der Waldhänge westwärts zur Zetnalm (1747 m, ebenfalls Ausschank) und auf dem Almenweg teils eben, teils leicht ansteigend wieder durch Waldhänge bis zur Frantschalm (1835 m, auch Mauslochalm gen.; Einkehrmöglichkeit); ab Vigiljoch ca. 3 Std.
Abstieg: Von der Frantschalm auf Weg 5 in ziemlich steilem Abstieg (anfangs auch über den breiten Forstweg möglich) durch den Wald hinunter zum Platzgumhof (1256 m), weiter hinab ins Tal und hinüber nach Naturns (554 m); ab Frantschalm knapp 2½ Std. Von Naturns mit Bus oder anderer Fahrgelegenheit zurück nach Rabland.

Startpunkt

Rabland, Talstation Seilbahn

Zielpunkt

Franschalm

Parken

Rabland

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschger Bahn bis Rabland.

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis nach Rabland.

Quelle

Book_12

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Südtiroler Höhenwege

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Kultur