Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Der Mittertaler Höhenweg

Rasen-Antholz Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Der Mittertaler Höhenweg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:45 h
  • Strecke
    6.8km
  • Höhenmeter
    560 hm
  • Max. Höhe
    1824 m
Die Wanderung führt durch schöne Bergwälder auf der Sonnenseite des Antholzertales.

Wegbeschreibung

Aufstieg: Vom Nordrand von Antholz Mittertal (1258 m; Parkplatz) auf schmaler Höfestraße nordwärts hinauf zu den Eggerhöfen (1348 m), hier rechts der Markierung 3 /12 folgend auf dem Forstweg leicht ansteigend hinauf zur Berger­ und zur Brennalm und kurz weiter, bis links der Mittertaler Höhenweg abzweigt (1675 m; etwas weiter östlich die Schwörzalm mit Ausschank); ab Ausgangspunkt 11⁄2 Std. Höhenweg: Von der erwähnten Abzweigung auf dem Höhensteig der Markierung 12 folgend durch schütteren Wald ein gutes Stück bergan, dann in rund 1800 m Höhe die Waldhänge querend zu einem Forstweg, auf diesem kurz abwärts, dann auf dem Höhensteig rechts ab, bald darauf über den Eggerbach (Brücke) und dann in großteils leicht absteigender Waldquerung (stets Steig 12) bis zum Ende des Höhenweges an der Kehre eines Forstweges (1570 m; etwa 10 Minuten weiter südlich die Kumpfleralm mit Einkehrmöglichkeit); ab Höhenwegbeginn 11⁄2 Std.
Abstieg: Auf dem genannten Forstweg (Mark. 12 /6 A) in mäßigem Abstieg hinunter zu den Wiesen des Scheiberhofes und zu den Eggerhöfen und wie im Aufstieg zurück zum Ausgangspunkt; ab Höhenwegende 3⁄4 Std.

Startpunkt

Antholz-Mittertal, Ortsmitte.

Zielpunkt

Antholz-Mittertal, Ortsmitte.

Parken

Antholz-Mittertal, Ortsmitte.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Olang und dem Bus nach Antholz-Mittertal.

Anfahrt

Durch das Pustertal bis zur "Rasner Kreuzung" und links abbiegen in das Antholzertal nach Antholz-Mittertal.

Quelle

Book_12
Aus dem Buch: Südtiroler Höhenwege

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite