Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Der Meraner Höhenweg - 3. Etappe

Partschins Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Der Meraner Höhenweg - 3. Etappe

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:00 h
  • Strecke
    14.1km
  • Höhenmeter
    620 hm
  • Max. Höhe
    1586 m
Der 3. Teil des Meraner Höhenweges führt von Giggelberg nach Katharinaberg am Eingang des Schnalstales.

Wegbeschreibung

Der Tag beginnt zuerst recht gemütlich, aber bald schon gilt es Taleinschnitte und Rinnen zu durchwandern, die zum Teil mit Treppen, Leitern und Sicherungen versehen sind. Immer wieder bieten sich urige Bergbauernhöfe zu Rast und Einkehr an. Ab dem Linthof schlängelt sich dann der Weg ins Schnalstal. Mit etwas Glück zeigt sich Schloss Juval tief unter uns, und wer ein wenig Zeit mit seinem Fernglas verbringt, kann vielleicht sogar den berühmtesten Schlossherrn der Welt ausmachen! Noch zwei gemütliche Wegstunden und die Ortschaft Katharinaberg, 1245 m, das heutige Etappenziel, ist erreicht.



Den gesamten Wegverlauf des Höhenweges findest du hier.

Variante

Sollte die gesamte Etappe zu lang sein, gibt es mehrere Abstiegsmöglichkeiten ins Tal wie z.B.: nach „Hochforch“ Weg links 29/39 nach „Plaus“ oder „Naturns“, nach den 1000-Treppen bei Gasthaus „Grub“ Weg 6 nach „Naturns“, nach „Innerforch“ Weg links 24b zu „Unterstell“ mit der Seilbahn nach „Naturns“ (Kompatsch).

Startpunkt

Giggelberg

Zielpunkt

Katharinaberg in Schnals

Besonderheiten

Verläuft im Naturschutzpark „Texelgruppe“, vorbei an den 1000-Treppen und viele Einkehrmöglichkeiten am Sonnenberg.

Parken

Talstation Texelbahn, Zielstraße, Rabland
Ganztägig, auf den eingezeichneten Parkplätzen. Parken von Wohnmobilen nur von 7.00 - 19.00 Uhr erlaubt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Rabland und dem Bus zur Talstation der Texelbahn.

Anfahrt

Durch das Etschtal nach Meran, weiter nach Partschins und der Beschilderung „Texelbahn“ (die Talstation der Seilbahn) folgen.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Sonstige

Zur Startseite