Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Der Meraner Höhenweg - 1. Etappe

Dorf Tirol
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Der Meraner Höhenweg - 1. Etappe

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    5.2km
  • Höhenmeter
    480 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    1836 m
Der 1. Streckenabschnitt führt den Wanderer von Dorf Tirol bei Meran zum Hochganghaus hoch oberhalb von Partschins.

Wegbeschreibung

Von Meran mit dem PKW oder Linienbus nach Dorf Tirol und weiter zur Talstation der Seilbahn Hochmuth. Die erste Etappe des Meraner Höhenweges startet eher gemütlich, kann also auch noch am Nachmittag in Angriff genommen werden. Im Hochsommer sollte der Wetterbericht konsultiert werden, um eventuellen Nachmittagsgewittern aus dem Weg zu gehen. Zu Fuß auch Aufstieg ab Tiroler Kreuz (Parkmöglichkeit vorhanden) Weg Nr. 23 + 24 über Gasthof Talbauer möglich.



Von der Hochmuth, 1361 m (vor Abmarsch eines der schönsten Panoramas Südtirols bewundern), auf dem Weg Nr. 24 über den Hans-Frieden-Weg zur Leiteralm, 1522 m. Zeit für eine kurze Rast um dann bis zum Hochganghaus, 1839 m weiterzuwandern. Vor Beginn der langen Wanderungen noch einmal in der Hüttenbibliothek bei guter Literatur ausspannen und früh zu Bett.



Den gesamten Wegverlauf des Höhenweges findest du hier.

Startpunkt

Bergstation Seilbahn Hochmuth

Zielpunkt

Hochganghaus

Parken

Dorf Tirol, Talstation Seilbahn Hochmuth

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Meran und mit dem Bus nach Dorf Tirol zur Talstation der Seilbahn.

Anfahrt

Durch Meran Richtung Passeiertal. Nach Dorf Tirol abbiegen und bis zur Talstation der Seilbahn Hochmuth.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Horst Gamper

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Sonstige