Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Der Marlinger Höhenweg

Marling Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Der Marlinger Höhenweg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    11.0km
  • Höhenmeter
    440 hm
  • Max. Höhe
    770 m
Eine Wanderung von Hof zu Hof. Der Gesamteindruck wird aber auch vom Mischwald, von Obstangern da und dort, von Wiesen, von mächtigen Kastanienkronen und von einem weiten Blick über das Meraner Becken und seine umliegenden Berge und Höhen mitbestimmt.

Wegbeschreibung

Aufstieg: Von Marling bei Meran (363 m) der Markierung 33 folgend auf einem Sträßchen südwestwärts, am Gasthaus »Waalheim« vorbei, hinauf zur Einmündung des Sträßchens in die zum Marlinger Berg führende Straße (ca. 540 m); ab Marling ½ Std.
Höhenweg: An der genannten Einmündung rechts ab und auf dem Marlinger Höhenweg (beschildert und markiert, daher nicht zu verfehlen) teils leicht auf und ab, im Ganzen aber weitgehend eben durch Wiesen, Wald und an den Höfen Robele sowie Inner- und Außer-Holzmair vorbei (höchste Wegstelle ca. 780 m) nordwärts bis zum Senn am Egg (698 m), wo der eigentliche Höhenweg endet; ab Höhenweg-Anfang 1½ Std.
Abstieg: Vom Senn am Egg in der bisherigen Richtung auf markiertem Waldweg über Josefsberg gegen Forst hinunter zum Marlinger Waalweg und auf diesem durch Wald, Obstgüter und unter dem Kirchlein St. Felix südwärts bis zur »Waldschenke«, von wo in kurzem Abstieg wieder Marling erreicht wird; ab Senn am Egg 2 Std.

Variante

Von Senn am Egg über den St. Felixweg und Weg Nr. 35 zurück nach Marling.

Startpunkt

Marling

Zielpunkt

Marling

Parken

Marling

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Meran und mit dem Bus nach Marling.

Anfahrt

Durch das Etschtal bis nach Marling.

Quelle

Book_12
Aus dem Buch: Südtiroler Höhenwege

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Kultur

Zur Startseite