Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Auf die Malettesböden oberhalb von Mals

Mals
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Auf die Malettesböden oberhalb von Mals

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    14.0km
  • Höhenmeter
    590 hm
  • Höhenmeter
    590 hm
  • Max. Höhe
    1599 m
Die Malettesböden sind der Sage nach das Reich sprechender Hasen und Hexen, die hier ihr Unwesen treiben und rauschende Feste feiern. So manch ein Jäger soll hier oben merkwürdige Begegnungen gehabt haben.

Wegbeschreibung

Am Bahnhof folgt man der Beschilderung Richtung Ortsmitte. Beim Gasthaus Grauer Bär beginnt der Wanderweg mit der Markierung 12 in Richtung Spitzige Lun, dem Malser Hausberg. Der Weg führt durch das Dorf hinauf und über den Mitterwaalweg, der teilweise noch Wasser führt. Immer achtsam der Markierung 12 folgend, den Oberwaalweg kreuzend, wandert man bergwärts durch Wald und über Wiesenhänge. Der Weg ist teilweise steil. An zwei Stellen ist etwas Geschick gefragt, hier muss ein hölzerner Weidezaun mittels Trittstufen überwunden werden. Man passiert die sogenannte „Kührast“ und gelangt an ein Bildstöckl (St. Martin). Hier auf die Markierung achten! Der Weg führt weiter bergauf. Nach eineinhalb Stunden sind die Malettesböden erreicht. Die fast ebenen Wiesen liegen auf einer Meereshöhe von ungefähr 1600 Metern und bieten einen tollen Ausblick auf die Bergwelten der Ortler- und der Sesvennagruppe sowie auf den oberen Vinschgau. Es gibt hier einen schönen Rastplatz mit Brunnen, Wegkreuz und einem Bildstock. Der Ort eignet sich für ein Picknick und zum Spielen für Kinder und Hunde. Wer noch nicht genug hat, kann die Spitzige Lun (2324 m) erklimmen. Der Abstieg erfolgt schließlich auf der alten Militärstraße, die größtenteils als Forstweg und Teilstrecke des Vinschger Höhenweges talauswärts Richtung Tartsch bis zur Höfegruppe Muntetschinig verläuft. In Muntetschinig folgt man der Markierung Nr. 14 hinunter in Richtung Mals. Auf dem Sonnensteig (Markierung 17) wandert man bis zu einem Eisengitter. Hier verlässt man den Sonnensteig und wandert hinunter nach Mals. Durch das Dorf gelangt man zum Ausgangspunkt zurück.

Startpunkt

Bahnhof Mals, 1000 m

Zielpunkt

Bahnhof Mals, 1000 m

Parken

Mals

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis nach Mals. Parken am Zugund Busbahnhof oder auf dem Peter-Glück-Platz nahe der Pfarrkirche.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mit Hunden unterwegs in Südtirol

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite