Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Ackerwaal und Wiesenwaal

Matsch Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Ackerwaal und Wiesenwaal

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    15.1km
  • Höhenmeter
    360 hm
  • Höhenmeter
    360 hm
  • Max. Höhe
    1822 m
Sonnige Waalwanderung im Matscher Tal

Wegbeschreibung

Vom großen Parkplatz kurz vor dem Dorf Matsch (1564 m) zuerst hinein in Dorf, dort in wenigen Minuten hinauf zum Ackerwaal (ca. 1600 m) und dann stets auf dessen Begleitsteig, der in jüngster Zeit durch die Forstbehörde gut begehbar gemacht wurde, ohne jegliche Orientierungsprobleme in eben verlaufender Wanderung durch die freien Wiesenhänge talein. Ein Stück unterhalb oder oberhalb des Waales liegen verstreut die Höfe Kreuzegg, Walferzugg, Sass und, nach kurzer Waldquerung etwas unterhalb der Waale an der Straße, der Hof Restif; ein Stück innerhalb dieses Hofes endet die begehbare Waalstrecke bei den Schleusen, an denen der Wiesenwaal vom Ackerwaal abzweigt (1720 m, ab Matsch ca. 2:00 Std.); von da kann am Wiesenhang mit wenigen Schritten zur Dialbrücke abgestiegen und auf der Talstraße in etwa 20 Minuten bis zum Inneren Glieshof (1824 m; Gasthaus) gewandert werden. – Rückkehr nach Matsch: Landschaftlich schön, grundsätzlich möglich und auch nicht schwierig wäre die Begehung des unteren Waales, aber besser begehbar ist der obere Waalsteig, weshalb wohl am besten wieder diesem gefolgt wird.

Startpunkt

Großer Parkplatz vor Matsch

Zielpunkt

Großer Parkplatz vor Matsch

Parken

Großer Parkplatz vor Matsch

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschgauer Bahn von Meran bis Bahnhof Mals und mit dem Bus nach Matsch.

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis nach Schluderns und weiter ins das Matschertal nach Matsch.

Quelle

Suedtiroler_waalwege
Aus dem Buch: Südtiroler Waalwege

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite