Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

5 Zur Vedretta del Mandron

Giudicarie
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 5 Zur Vedretta del Mandron

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:30 h
  • Strecke
    10.2km
  • Höhenmeter
    880 hm
  • Höhenmeter
    850 hm
  • Max. Höhe
    2525 m
Die leichte Bergwanderung führt ins Herz der Adamellogruppe und durchquert vomWald über alpine Matten bis zum Gletschervorfeld alle Klimastufen. Kurz vor dem Mandronhaus wird die Ruine der Leipziger Hütte erreicht. Im ehemaligen Stall ist das glaziologische Studienzentrum des SAT mit einer Dauerausstellung eingerichtet. Gleich darauf führt ein Pfad nach links wenige Meter abwärts zu einem winzigen Friedhof aus dem Ersten Weltkrieg. Die Kapelle Madonna dell’Assunta ist bereits sichtbar, das gemütliche Mandronhaus (2449 m) liegt dahinter. Einen Höhepunkt der Wanderung bildet die Seenplatte in unmittelbarer Nähe des Mandronhauses mit dem Lago Mandrone (2403 m) und unzähligen Tümpeln. Am Weiterweg zur Zunge des immer noch mächtigen Mandrongletschers, des größten Gletschers Italiens, sieht man in der Tiefe den trübgrauen Lago Nuovo (2216 m), der erst in den letzten 50 Jahren entstanden ist. Durch die sedimentreichen Gletscherwasser ist er schon fast verlandet, und der Gletscherbach bildet ein sehenswertes Delta. Im Frühsommer ist die Tour sehr blumenreich: Türkenbund, Feuerlilien und Paradieslilien in Talnähe, Alpenrosen, Gelber Enzian, Punktierter Enzian und Gemsheide blühen in den Hochlagen. Dieser Weg und der Abstecher bieten sich auch als Hüttenaufstieg an, wenn von dort weitere Touren geplant sind.

Wegbeschreibung

Über den Fahrweg in etwa 20 Min. zum Rifugio Adamello Collini al Bedole. Hier auf dem steiler werdenden Weg 212 in Kehren aufwärts. Bei der Wegkreuzung an einer kleinen Steilrinne (Sicherungen, Sitzbank) nach links ansteigen. In knapp 3 Std. vom Parkplatz ist das Mandronhaus erreicht. Von der Hütte auf dem Weg 236 zum Lago Mandrone absteigen und weiter in Richtung Gletscher. Zuletzt führt der Weg gut markiert über Blockwerk und Moränengelände aufwärts. Auf neue Markierungen achten, noch vor einigen Jahren führte der Weg weiter oben auf den Gletscher, die alten Markierungspunkte sind noch zu sehen. Nach links auf einen Rücken, zuletzt über eine kleine Rinne aufwärts in die Senke zwischen der rechten Seitenmoräne und dem sandigen Gletscherschliffbuckel (2600 m), bis hierher von der Hütte 1 Std. Zurück auf derselben Route in ¾ Std. zur Hütte und in 2 Std. nach Bedole.

Startpunkt

Malga Bedole

Zielpunkt

Malga Bedole

Parken

Talschluss des Val Genova

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Pinzolo über Carisolo mit dem Bus bis zum Talschluss des Val Genova.

Anfahrt

Von Pinzolo über Carisolo mit dem Bus oder Pkw bis zum Talschluss des Val Genova.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Die schönsten Wanderungen Adamello & Presanella

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Zur Startseite