Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

33 Passo del Gatto, Rifugio Tonolini 2437 m

Giudicarie
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 33 Passo del Gatto, Rifugio Tonolini 2437 m

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    7:00 h
  • Strecke
    11.2km
  • Höhenmeter
    730 hm
  • Höhenmeter
    730 hm
  • Max. Höhe
    2325 m
Die vielseitige Wanderung führt über Almböden, steile Schrofen- und Wiesenflanken und durch Seekare in das Hochgebirge der westlichen Adamellogruppe. Im Val Miller und in der Conca di Baitone halten sich gerne Steinböcke auf. Etliche Stützpunkte erleichtern die Wanderung. Über die steile und ab dem späten Vormittag sehr warme Scala Miller führt die Route zu weiten Almböden und zum gemütlichen Rifugio Gnutti. Von hier folgt man dem Adamello-Höhenweg eben über immer steiler werdende Wiesen. Er ist in einer Rinne, dem sogenannten Passo del Gatto (kleine Quelle), in steilem Schrofengelände in den Felsen gesprengt. Der Weiterweg führt am Rifugio Baitone und dem gleichnamigen Stausee vorbei zum urigen Rifugio Tonolini am Lago Rotondo. Nach einer ausgiebigen Rast führt ein kleiner Steig oberhalb des Stausees von Baitone direkt zurück zum Ausgangspunkt.

Wegbeschreibung

Über die Fahrstraße in ¼ Std. zur Malga Premassone und weiter zur Malga Frino. Ab hier geht es auf dem Fußweg 23 in vielen Kehren über die Scala Miller aufwärts. Über den Bach und zum nahe gelegenen Rifugio Gnutti am Stausee, vom Parkplatz knapp 2 ½ Std. Von dem Rifugio Gnutti über den Weg 1 nach links. Erst über Wiesen, später in steilem und schrofigem Gelände nach Westen, ausgesetzte Stellen sind versichert. Schließlich quert man in einen Bachgraben, den Passo del Gatto. Leicht ansteigend erreicht man flacheres Gelände und Kraftwerksbauten. Zwischen den Gebäuden empor zum Rifugio Baitone, etwa 1 ½ Std. Weiter über den Weg 1 rechts am Lago Baitone vorbei in das weite Hochtal. Der Weg zieht erst flach, dann steiler zum Rifugio Tonolini. Vom Rifugio Baitone knapp ¾ Std. Von der Hütte auf dem Weg 13 über den Ausfluss des Lago Rotondo und nach links. Über den schrofigen Rücken hinab. Oberhalb des Stausees quert man die Wiesenhänge und erreicht nach ¾ Std. die Staumauer des Lago Baitone. Hier hinab zur Malga Baitone und weiter auf dem bequemen Weg 13 über Wiesen in den Wald. Über Serpentinen zum Fahrweg und auf dieser zur Malga Premassone und zum Parkplatz, 1 ½ Std.

Variante

Die Tour lässt sich um etwa 1 ½ Std. verkürzen, wenn man beim Rifugio Baitone auf die andere Talseite wechselt und direkt absteigt.

Startpunkt

Ponte del Guat

Zielpunkt

Ponte del Guat

Parken

Bei der Malga Premassone kostenpflichtiger Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Brescia durch das Valcamonica nach Malonno und im Val Malga bis zum Ponte del Guat (1540 m), Parkplatz.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Die schönsten Wanderungen Adamello & Presanella

Tab für Bilder und Bewertungen