Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

2 Monte Zeledria 2427 m

Giudicarie
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 2 Monte Zeledria 2427 m

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:30 h
  • Strecke
    15.0km
  • Höhenmeter
    720 hm
  • Höhenmeter
    720 hm
  • Max. Höhe
    2394 m
Der Aufstieg führt durch schönen Wald mit Alpenrosen und offene Almflächen zum Gipfelaufbau des Monte Zeledria (2427 m). Die Überschreitung ist ein manchmal ausgesetzter Bergpfad mit einzelnen Versicherungen und sogar zwei kleinen Leitern. Für Ungeübte ist eine Klettersteigausrüstung empfehlenswert. Der Gipfel bietet eindrucksvolle Blicke in die Seenlandschaft der näheren Umgebung und auf die gegenüberliegenden Brentaberge. Der Weiterweg über die Seenplatte der Tre Laghi (2267 m), des Lago Alto (2158 m) und des idyllischen Lago delle Malghette (1890 m) ist eine Wanderung ohne Schwierigkeiten.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz auf der für den öffentlichen Verkehr gesperrten Schotterstraße taleinwärts. Nach etwa 1 Std. erreicht man die Wiesen der Malga di Vigo. An den Lifthäusern vorbei zum Parkplatz und Materiallift des Rifugio Malghette. Hier schräg nach links und über den kleineren Steig 201 in Kehren aufwärts zur Hütte, ungefähr ½ Std. Weiter nach links über den Weg 265 in gut ¾ Std. zum Rifugio Viviani Pradalago. Der Weg 267 »Sentiero Bozzetto« führt zur Seilbahnstation und nach rechts über den Kamm hoch. In etwa 1 ¼ Std. immer nahe am Kamm, meist auf der südlichen Seite (einzelne Sicherungen, eine Leiter) zum Gipfel des Monte Zeledria (2427 m) ansteigen. Weiter über den Kamm in ½ Std. nach Westen hinab (einzelne Sicherungen, eine Leiter) in die Bocchetta di Tre Laghi (2378 m). Hier trennen sich die Wege. Auf dem Weg 267 rechts hinab und in Kammnähe weiter nach Westen. Nach gut ¼ Std. zu einer weiteren Weggabelung. Nach rechts, den Markierungen »Tre Laghi« folgen. An den drei Seen und bald darauf am Lago Alto vorbei in deutlichem Gefälle zum Lago delle Malghette absteigen und in wenigen Minuten zur gleichnamigen Hütte, 1 ¾ Std. vom Gipfel. Über den Aufstiegsweg zur Materialbahn und auf dem beschilderten Fußweg 201 zum Passo Campo Carlo Magno. Der breite Spazierweg quert bald darauf Lifte und Skipisten. Hier wird er zu einer Forststraße. Auf dieser in Richtung Passo Campo Carlo Magno. Nach gut ½ Std. zweigt der Steig dorthin (Schild) nach links ab und führt breit ausgetreten abwärts. Die Hotelsiedlung wird am Privatparkplatz eines Skihotels erreicht. Über die Zufahrt in wenigen Minuten zur Hauptstraße und auf dieser noch etwa 500 Meter nach links zum Parkplatz, von der Hütte 1 ½ Std.

Variante

Die Tour lässt sich durch die Verwendung der Seilbahn »Pradalago« von Madonna di Campiglio um etwa 1 Std. verkürzen. In Kombination mit der Tour 1 und Übernachtung im Rifugio Nambino ergibt sich eine schöne 2-Tages-Unternehmung. Vom Rifugio Nambino zum Rifugio Pradalago braucht man etwa 1 Std.

Startpunkt

Passo Campo Carlo Magno, 1662 m

Zielpunkt

Passo Campo Carlo Magno, 1662 m

Parken

Parkmöglichkeit am Fahrweg zum Rifugio Malghette (beschildert), am nördlichen Ende der kleinen Hotelsiedlung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Passo Campo Carlo Magno zwischen Madonna di Campiglio und Malè.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Die schönsten Wanderungen Adamello & Presanella

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Natur