Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

15 Großer Laugen, 2434 m

U.L.Frau i.W.-St.Felix
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 15 Großer Laugen, 2434 m

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    9.3km
  • Höhenmeter
    890 hm
  • Höhenmeter
    890 hm
  • Max. Höhe
    2419 m
Der Große Laugen ragt als Porphyrgipfel mächtig auf und bietet einen wunderbaren Rundblick. Er wurde übrigens bereits im August 1552 erstmals nachweislich bestiegen und zwar von Regina von Brandis und deren Tochter Katharina Botsch – zugegebenermaßen geführt von einem Mann, nämlich Jakob von Boymont zu Payrsberg. Wegen seiner exponierten Lage ist der Gipfel sehr gewitteranfällig und gilt in der Sage als Sitz der Wetterhexen.

Wegbeschreibung

Die Tour wird als Überschreitung vorgeschlagen, weil der Abstieg so weniger steil und das Landschaftsbild prächtig ist. Vom Pass folgt man kurz der Straße südwärts, dann zweigt die Markierung Nr. 133 nach rechts ab (Beschilderung Laugensee/Bonacossaweg). Steil und teilweise in Stufen geht es nun hinauf bis zur Waldgrenze, dann ist bald der Laugensee erreicht. Am See hält man sich links und quert hinüber zum Südostgrat, über den es – teils in Stufen – gut ausgebaut und kaum ausgesetzt hinauf geht zum Gipfel. (Der gut sichtbare aber nicht markierte Anstieg rechts um den See herum und durch die Ostflanke ist teilweise sehr ausgesetzt und rutschig; nicht zu empfehlen!) Vom Gipfel setzt man auf dem Kamm fort und steigt auf Markierung Nr. 10A ab ins Wiesengelände und erreicht die bewirtschaftete, sehr schön gelegene Laugenalm. Von dort wandert man teils auf dem Forstweg, teils auf Steig zurück zum Gampenpass.

Startpunkt

Gampenpass

Zielpunkt

Gampenpass

Parken

Parkplatz am Gampenpass

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Lana auf den Gampenpass.

Anfahrt

Mit dem Privatauto von Lana auf den Gampenpass. Dort gibt es einen großen, gebührenfreien Parkplatz.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Wanderungen und Bergtouren im Meraner Land

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Natur

Kultur