Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

14 Gleck, 2957 m

Ulten
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 14 Gleck, 2957 m

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:00 h
  • Strecke
    6.7km
  • Höhenmeter
    1040 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    2930 m
Die Wanderung führt im Nationalpark Stilfser Joch durch weitgehend unberührte Natur. Bereits am Fischersee erreicht man freies Gelände und wandert durch die weiten Matten entlang der Seenplatte „Auf die Plöder“. Am Gipfel wird man durch den schönen Fernblick belohnt, wobei besonders die südliche Ortlergruppe, im Süden die Presanella- und die Brentagruppe und im Westen die Dolomiten beeindruckend sind.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz folgt man zunächst der Markierung Nr. 140 in Richtung Höchsterhütte, verlässt diese an einer Brücke nach links und steigt auf Markierung Nr. 103 durch lichten Wald auf zu einer Verflachung mit dem Fischersee. Vorbei an einer Almhütte (Mark. Nr. 107) steigt man, jetzt kurz steil, auf zur Weißbrunn Alm und setzt gemächlich über die Seenplatte fort. Nach dem Schwärzer Ploder wird es dann richtig steil, in Serpentinen steigt man unschwierig auf zum Schwärzer Joch und setzt oben nach links auf dem breiten Kamm fort zum Vorgipfel mit dem Gipfelkreuz. (Ein Kreuz auf dem Hauptgipfel wäre vom Tal aus nicht sichtbar.) Abstieg wie Aufstieg.

Variante

Abstiegsvariante für Konditionsstarke: Oberhalb des Langsees hält man sich an der Wegverzweigung links auf Markierung Nr. 12 und wandert teils durch Blockwerk hinüber zum Schutzhaus Höchster Hütte oberhalb des Grünsees, von wo man relativ steil nach Weißbrunn absteigt. Gehzeit plus 1 Stunde.

Startpunkt

Stausee Weißbrunn im hintersten Ultental

Zielpunkt

Stausee Weißbrunn im hintersten Ultental

Parken

Parkplatz am Stausee

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Mit dem Privatauto von Lana ins Ultental bis St. Gertraud, kurz vor dem Kirchdorf rechts abzweigen und auf teils schmaler Bergstraße bis zum gebührenfreien Parkplatz am Stausee fahren.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Wanderungen und Bergtouren im Meraner Land

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur