Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Walther von der Vogelweide Denkmal

Bozen Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Walther von der Vogelweide Denkmal

Bozen

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Das faschistische Siegesdenkmal in Bozen
    Denkmal

    Siegesdenkmal

    Bozen
  • Das monumentale Mussolini Relief von Hans Piffrader zeigt in der Mitte den "Duce" Benito Mussolini
    Denkmal

    Mussolini-Relief

    Bozen
Nein, danke

Informationen zu Walther von der Vogelweide Denkmal

Herzeliebez frouwelin, got gebe dir hiute und iemer guot! Kund ich baz gedenken din, des hete ich willeclichen muot. Waz mac ich dir sagen me, wan daz dir nieman holder ist? owe da von ist mir vil we.

„Herzeliebez vrouwelin“ ist das bekannteste Lied des Minnesängers Walther von der Vogelweide. Seine Werke sind bekannt, unbekannt ist hingegen seine Herkunft. Es gibt einige Orte, die Anspruch erheben, Walthers Heimat zu sein, konkrete Beweise gibt es allerdings keine. Sein Leben lässt sich eigentlich nur anhand seiner eigenen Werke rekonstruieren, der Herkunftsort Vogelweider Hof bei Lajen in Südtirol scheint aus dieser Sicht doch eher unwahrscheinlich.



In Zeiten des erwachenden Irredentismus im italienischsprachigen Tirol (Trentino), war die Errichtung des Denkmals 1889 auch eher ein Symbol für die germanische Geschichte und Kultur, denn wirklich eine Hommage an den mittelalterlichen Sänger. Tatsächlich begann man im Trentino, kurz nach der Errichtung des Walther Denkmals in Bozen 1889, mit der Planung für das Dante Denkmal, welches schließlich 1896 eingeweiht wurde.



Realisiert wurde das Werk in Laaser Marmor vom damals sehr bekannten Bildhauer Heinrich Natter (1844 Graun-1892 Wien), welcher unter anderem auch Denkmäler in Zürich, Wien und Leipzig schuf.

 

 

Da steht es, das Walther von der Vogelweide Denkmal, im Herzen von Bozen, auf dem nach dem mittelalterlichen Poeten benannten Platz.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Rad

Winter

Zur Startseite