Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Wallfahrtskirche Maria Saal

Ritten
Zur Merkliste hinzufügen

Wallfahrtskirche Maria Saal

Ritten

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

  • Der Eingang zur Bozner Franziskanerkirche liegt etwas versteckt hinter einer Mauer zur gleichnamigen Gasse.
    Kirchen & Klöster

    Franziskanerkirche

    Bozen
  • Die hochgotische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Terlan beeindruckt durch Fresken der Bozner Schule und den 75 m hohen Turm.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche Terlan

    Terlan
  • Die Kirche mit den zwei Türmen
    Kirchen & Klöster

    Sankt Nikolaus

    Kaltern
  • Ein Ort der Besinnung am Ritten
    Kirchen & Klöster

    Maria Himmelfahrt - Lengmoos

    Ritten
  • Eine Luftaufnahme derBenediktinerabtei Muri Gries im Bozner Stadtviertel Gries
    Kirchen & Klöster

    Benediktinerabtei Muri-Gries

    Bozen
  • Das romanische Kirchlein St. Ulrich bei Mölten in einer älteren Aufnahme.
    Kirchen & Klöster

    Kapelle St. Ulrich in Gschleier

    Mölten
Nein, danke

Informationen zu Wallfahrtskirche Maria Saal

An den Wänden des Kleinods am Ritten hängen zahlreiche Gebetserhörungstafeln, die sogenannten Ex votos. Die Kirche ist von den Rittner Bauern als Gebetsort gegen Trockenheit und Dürre ausgelegt worden und mit Temperagemälden von Dejaco aus dem Jahre 1924 geschmückt. Der Hochaltar ist ein Säulenaufbau aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Das Mittelstück des Altars bildet die Darstellung der Maria in der Strahlenglorie. Erwähnenswert ist auch das Wandbild der Muttergottes mit dem Regenschirm.

 

 

Die beliebte Wallfahrtskirche in Maria Saal am Ritten ist im 17. Jahrhundert erbaut worden. Bereits 1719 wurde das Kirchlein vergrößert.

Unterkunft-Tipps

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Wandern

Zur Startseite