Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Val di Sole

Von der Sonne geküsst

Zwischen spektakulären Wanderwegen inmitten der wunderschönen Naturschutzgebiete und atemberaubenden Panoramen auf den verschneiten Gipfeln des Val di Sole.

Mit seinen kleineren touristischen Tälern, Val di Rabbi und Val di Peio – vor allem für ihren Thermalurlaub – liegt das Val di Sole idyllisch im nordwestlichen Trentino, zwischen ein paar der wichtigsten Gebirgszüge der Region: Der Ortles-Cevedale Gebirgskette im Norden, den Brenta-Dolomiten im Süden und dem Adamello-Presenella im Westen. Das charakteristische Tal wird vom Lauf des Flusses Noce und anderen kleineren Gewässern wie dem Meledrio, Vermiglia, Noce Bianco, Rabbiés durchquert. Auf diesen kostbaren Wasserwegen bieten sich in der unberührten Natur der Trienter Region zahlreiche Sportaktivitäten wie das Sportfischen, Kanufahren, Rafting und andere Wassersportarten.


Touristen, die das Val di Sole als Urlaubsziel anstreben, können sich in einer der vielen Unterkünfte in den bekannten touristischen Orten wie Folgarida, Marilleva, Passo Tonale mit dem berühmten 3.000m hohen Persena-Gletscher oder der, für ihre Skipisten bekannten, Daolasa übernachten. Wem nach Wellnessurlaub ist, kann seine freien Tage hingegen in den Orten von Peio, in den Thermen von Peio und Rabbi, verbringen – hier ist Entspannung garantiert. Doch auch Malè und Dimaro sind sowohl im Sommer als auch im Winter beliebte touristische Reiseziele.

 

Spektakuläre Skilifte, perfekt verschneite – durch den Dolomiti Express verbundene - Pisten und märchenhafte, weiße Landschaften laden euch zur Winterzeit dazu ein, die Skigebiete zu erkunden und unvergessliche Momente auf dem Schnee zu verbringen während der Sommer euch vor allem zu einem Besuch des Naturparks Stilfserjoch, umgeben von den herrlichen Gipfeln des Ortler-Cevedale, und des malerischen Naturschutzgebietes Adamello-Brenta verlockt. Eingebettet in den majestätischen Brenta-Dolomiten, lädt er euch dazu ein, seine vielfältige Flora und Fauna und Panoramawege über gemütlichen Spaziergängen oder auch mal abenteuerlichen Wander- und Mountainbike Touren zu entdecken. Einkehr in einer der dreißig Hütten ist ein Muss, denn hier könnt ihr euch durch die leckeren, lokalen Gerichte probieren oder bei einem Kaffee, Tee oder Schnaps ganz entspannt die atemberaubende Landschaft bewundern.

 

Zahlreiche Sportevents, gastronomische und autochthone Feste sowie das beeindruckende historische und kulturelle Erbe der charakteristischen Dörfer runden euer Erlebnis ab und sorgen dafür, dass das an den Judikarien, dem Chiese Tal, dem Nonstal und Südtirol grenzende Val di Sole Tal zu einem unvergesslichen Aufenthalt wird.

Zur Startseite