Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Ursulinen Kirche

Bruneck Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Ursulinen Kirche

Bruneck

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Kirche in Sexten/Moos in Südtirol.
    Kirchen & Klöster

    Kirche Sexten/Moos

    Sexten
  • Die Pfarrkirche von Uttenheim.
    Kirchen & Klöster

    Kirche Uttenheim

    Gais
  • Die Stiftskirche in Innichen, ein imposanter Anblick.
    Kirchen & Klöster

    Stiftskirche Innichen

    Innichen
  • Die Maria Heimsuchungs Kapelle im Gsiesertal.
    Kirchen & Klöster

    Maria-Heimsuchungs-Kapelle

    Gsies
  • Die barocke Pfarrkirche von Toblach steht auf den Fundamenten einer romanischen und gotischen Vorgängerkirche.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche zum Hl. Johannes dem Täufer

    Toblach
  • Pfarrkirche zur heiligen Margharet in Welsberg.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche Welsberg

    Welsberg - Taisten
Nein, danke

Informationen zu Ursulinen Kirche

Im Jahre 1411 wird an dieser Stelle eine kleine Kapelle erbaut. Rund 15 Jahre später wird die Kapelle zur "Neukirche" aus- bzw. umgebaut. Die Ursulinenkirche in Bruneck weist einen gotischen Baustil auf und die Fresken in der Kirche stammen von Johannes von Bruneck (um 1420).
Die Krypta des Ursulinenkirche ist der älteste Teil des ganzen Klostergebäudes, stammt aus der Zeit um etwa 1410; der Raum der Krypta ist fast leer, aber voller Atmosphäre – geheiligt durch jahrhundertelanges Schweigen der Totenruhe.

Im Jahre 1742 wird die Kirche den Ordensschwestern der Ursulinen überlassen. Zu Mitte des 18. Jh. wird die Kirche abrockisiert, ab 1880 wieder in den gotischen Stil zurück versetzt. Die heutige Ausprägung erhält die Kirche nach der Restaurierung im Jahre 1983.

 

 

Im Westen der Stadtgasse befindet sich diese Kirche zum "Heiligen Erlöser".

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Shopping

Kultur

Sonstige

Zur Startseite