Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Raffeinhof

St. Walburg Ulten San Walburg Val d' Ultimo, Raffein 467 Zur Merkliste hinzufügen
Zur Homepage
Anrufen +39 0473 795239
E-mail schreiben
zurück

Raffeinhof

St. Walburg Ulten San Walburg Val d' Ultimo, Raffein 467

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Rustikal traditionell und zeitgemäß köstlich. Der Buschenschank Rauthof in Meran
    Hof- und Buschenschank

    Rauthof

    Meran
  • Im Buschenschank Schnalshuberhof in Oberplars ist Handarbeit an der Tagesordung. Ehrliche, gesunde Kost ist garantiert.
    Hof- und Buschenschank

    Schnalshuberhof

    Algund
  • Herzlich Willkommen im Hofschank Pfrollnhof in St. Pankraz im Ultental.
    Hof- und Buschenschank

    Pfrollnhof

    St. Pankraz
  • Herzlich Willkommen im Nalserbacherkeller, einem gemütlichen Buschenschank in Nals.
    Hof- und Buschenschank

    Nalserbacherkeller

    Nals
  • Blumen überall, Berge im Blickfeld. Der Hofschank Pirchhof in Naturns im Vinschgau
    Hof- und Buschenschank

    Pirchhof

    Naturns
  • Vom Hofschank Zmailer Hof aus hat man eine wunderbare Aussicht auf Meran.
    Hof- und Buschenschank

    Zmailer Hof

    Schenna
Nein, danke

Informationen zu Raffeinhof

Der Hofschank Raffeinhof liegt an einem idyllischen Plätzchen im Ultental. Am sehr beliebten „Sunnenseitnweg“, ca. 2 km oberhalb von St. Walburg schmiegt sich der urige Hof ins Landschaftsbild und präsentiert sich den Besuchern als einladender Bergbauernhof. Hier schweift der Blick übers Tal auf die Ultner Bergwelt.

Die Gastgeberfamilie Kaserer stellt mit viel Liebe köstliche Gerichte aus hofeigenen Produkten her, welche sie Ihren Gästen serviert. In den beiden neu errichteten Stuben ist es besonders gemütlich. Wer will, kann die traditionelle Küche auch draußen auf der Sonnenterrasse genießen. Hier lässt man sich so richtig verwöhnen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Klassiker aus der Südtiroler Küche, beschrieben von den Spitzenköchen Gerhard Wieser, Helmut Bachmann und Heinrich Gasteiger.

 

In St. Walburg im Ultental liegt der Raffeinhof, ein beliebter Hofschank mit köstlichen Gerichten auf der Speisekarte.

Köstlichkeiten

Speck, „Kaminwurzen“, Käse, Butter, verschiedene Suppen, Gerichte mit Wildkräuter und Knödel je nach Saison. „Kaiserschmarrn“, „schwarzplentener Riebl“, auf Vorbestellung „Muas“. Am Wochenende Gerichte vom eigenen Rind. Hausgemachte Strudel und Kuchen. Säfte: Holundersaft, Johannisbeersaft, Ringlosaft.

Nur vom Feinsten!

was ist ein hofschank

Beim Hofschank handelt es sich um einen Bergbauernhof, der sich außerhalb des klassischen Weinbaugebietes befindet. Er tischt den Gästen ausschließlich traditionelle Südtiroler Spezialitäten auf und bietet ihnen mindestens ein Gericht mit Fleisch vom eigenen Bauernhof an. Dazu werden hofeigene Säfte sowie gute Tropfen vom Weinland Südtirol gereicht.

Definition eines Hofschankes

Direkt vom hof

Der Raffeinhof ist ein Bergbauernhof mit Viehwirtschaft. Folgende Produkte stammen direkt von Hof und Feld: Rindfleisch, Ziegenfleisch, Gemüse, Himbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren und Zwetschgen. Außerdem werden zahlreiche Produkte für die Gäste am Hof veredelt; genießen Sie Spezialitäten wie Würste, Kaminwurzen, geselchtes Rindfleisch, Marmelade, Honig, Käse, Sauerkraut, Edelbrände und leckere Sirupe. 

Alles frisch!

GENIESSEN AUF EINEM „ROTER HAHN“ SCHANKBETRIEB HEISST

Genießen auf einem Roter Hahn Schankbetrieb heißt genießen direkt beim Erzeuger. Produkte die hier auf den Tisch kommen, stammen zum Großteildirekt von Hof und Feld. Und bieten – nach alten Traditionen weiterverarbeitet – eine Schatzkammer voller Gaumenfreuden. Von A wie Apfelsaft bis Z wie Ziegenfleisch stellen die Bauersleute im Lauf der Jahreszeiten alles her, was das Genießerherz begehrt.

Was bedeutet es eigentlich, bei einem Roter Hahn Schankbetrieb einzukehren?

Wandern

City

Winter

Zur Startseite