Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Tschenglser Hochwand

Stilfs
Zur Merkliste hinzufügen

Tschenglser Hochwand

Stilfs

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

  • Panoramaaufnahme des Ortlergebietes, rechts der Ortler selbst.
    Berg & Gipfel

    Ortler- der weiße Riese

    Sulden
  • Das Dreigestirn – Ortler, Zebrú und Königsspitze
    Berg & Gipfel

    Königsspitze

    Sulden
  • Blick zur Saldur Spitze im Morgenlicht.
    Berg & Gipfel

    Saldurspitze

    Schnals
  • Der Upikopf wird auch als “Upiakopf” bezeichnet.
    Berg & Gipfel

    Upikopf

    Matsch
  • Nicht immer möglich: die Besteigung des Gipfels
    Berg & Gipfel

    Cevedale

    Stilfs
  • Ein gewaltiges Schneefeld zeigt zum Gipfel.
    Berg & Gipfel

    Weißkugel

    Graun - Reschen
Nein, danke

Informationen zu Tschenglser Hochwand

Die ausserordentliche Rundsicht und die leichte Erreichbarkeit des Gipfels von der Zaytalhütte (Rifugio Serristori, ehemalige Düsseldorfer Hütte) aus macht diesen Berg auch für Skitouren attraktiv. Die Nordwand ist allerdings nur in schwieriger Felskletterei zu durchsteigen. Zuerst bestiegen wurde die Tschenglser Hochwand am 3. September 1871 durch den Prager Alpinisten Victor Hecht und den Bergführer Johann Pinggera. Die nächsten bedeutenden Orte sind Sulden im Suldental und Tschengls im Vinschgau.

Der 3375 Meter hohe Berg in der Ortlergruppe, benannt nach dem Vinschgauer Ort Tschengls, ist bekannt wegen seiner ausgeprägten begehbaren Grate.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Natur

Wandern

Rad

Alpin

Winter