Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Trostburg

Waidbruck Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Trostburg

Waidbruck

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Mühlbacher Klause, der westliche Eingang ins Pustertal.
    Burg & Schloss

    Mühlbacher Klause

    Mühlbach
  • Schloss Sprechenstein über dem Sterzinger Talkessel.
    Burg & Schloss

    Burg Sprechenstein

    Freienfeld
  • Blick über den Stausee zum massiven unteren Teil der Franzensfeste.
    Burg & Schloss

    Festung Franzensfeste

    Franzensfeste
  • Die Burg Reifenstein liegt strategisch günstig auf einer Anhöhe.
    Burg & Schloss

    Burg Reifenstein

    Sterzing
  • Die wuchtige Burg Branzoll über den Dächern von Klausen
    Burg & Schloss

    Burg Branzoll

    Klausen
  • Schloss Reinegg hoch über Sarnthein im Sarntal.
    Burg & Schloss

    Schloss Reinegg

    Sarntal - Sarnthein
Nein, danke

Informationen zu Trostburg

Oberhalb des Eingangs zum Grödental in östlicher Hanglage oberhalb der Ortschaft Waidbruck liegt auf 627 m die Trostburg. Bereits für den Vorbeireisenden hält die Burg einen besonderen Reiz bereit, doch der wahre Wert der Burg verbirgt sich im Inneren. Eine faszinierende Mischung zwischen romanischen Tür- und Fensterbögen, gotischen Wehranlagen, spätgotischer Wohnkultur des 15. und 16. Jahrhunderts und prunkvoll getäfelter Säle aus der Renaissance. Außerdem wird seit kurzem in drei Räumen der Burg die Dauerausstellung “Burgen – Bauwerke der Geschichte” gezeigt. Ein Einblick in die Entwicklungsgeschichte der Südtiroler Burgen.

 

 

Eine der ursprünglichsten und bekanntesten Burgen des unteren Eisacktales. Vorbildlich erhalten und renoviert und ist seit 1981 offizieller Sitz des Südtiroler Burgeninstitutes.

Unterkunft-Tipps

Essen & Trinken

Kultur

Wandern

Rad

Winter

Zur Startseite