Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wandertour: Penkkopf-Gabel (Kitzstein)

Wanderung · Großarltal
Profilbild von Hotel GRATZ
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hotel GRATZ 
  • Wanderung - Penkkopf bis Gabel (Kitzstein) im Tal der Almen
    Wanderung - Penkkopf bis Gabel (Kitzstein) im Tal der Almen
    Video: Hotel GRATZ, Community
m 2000 1800 1600 1400 1200 12 10 8 6 4 2 km

Wunderschöne Rundwanderung mit zwei beliebten Gipfeln im Großarltal!

Genieße eine herrliche Aussicht und Naturlandschaft am Eingang zum Tal der Almen!

mittel
Strecke 12,5 km
4:45 h
823 hm
832 hm
2.037 hm
1.420 hm

Der Aufstieg führt von der Breitenebenalm über einen Schotterweg (oder einem Waldweg - Abkürzung) zur Großwildalm-1778m. Von dort aus geht es über einen Wanderweg ziemlich gemächlich zum Penkkopf, wo man ein wunderschönes Panorama genießt.

Auf unserem weiteren Weg kraxxeln wir einen kleinen Felsen hinunter und wandern dann einen abwechslungsreichen Wanderpfad über Bergwiese, durch Wald und über ein Geröllfeld.

Nach einiger Zeit erreichen wir endlich die Kitzsteingabel, wo wir uns jetzt eine Rast verdient haben. Wir genießen die Stille am Berg und den unglaublichen Weitblick an schönen Sommertagen. Hier können wir beinahe die ganzen Gipfel im Tal sehen. In der Ferne erheben sich der Hochkönig, das Tennengebirge und der Dachstein. In Kleinarl erhebt sich die mächtige Ennskraxxn. Es ist einfach herrlich hier zu rasten und all diese Eindrücke auf sich wirken zu lassen.

Doch jetzt setzen wir den Weg fort. Nicht weit entfernt wartet schon die nächste Rast auf uns. Etwa 300 Meter den Gebirgsrücken entlang befindet sich nämlich ein spezieller Ort - ein Kraftplatz. Hier kann man Energie für den Alltag und die restliche Wanderung tanken. Man kann von hier einen großen Teil des Salzburger Landes sehen.

Auf einem alten Jägersteig geht es dann wortwörtlich über Stock und Stein (am Weg liegen teilweise alte Bäume) durch einen Wald runter zur Unterwandalm. Hier kann man sich vom Senner (Hirten), der Ziehharmonika spielt, musikalisch berieseln lassen und die Kinder können sich am Spielplatz austoben.

Unserer weiterer Weg führt uns zur Karseggalm. Sie ist mit über 400 Jahren eine der ältesten Almen im Tal und auf jeden Fall einen Besuch wert. Im inneren der Hütte befindet sich noch eine offene Feuerstelle und der Boden ist mit Rinde und Lehm ausgelegt. Auf der Karseggalm gibt es auch eine einzigartige Spezialität - den Knetkäse. Diesen kann man nur über offenem Feuer herstellen.

Zum Abschluss der Wanderung marschieren wir über den Schotterweg wieder zur Breitenebenalm, wo wir noch eine Tasse Kaffee und ein Stück Apfelstrudel genießen, während die Kinder am Abenteuerspielplatz herumtoben.

Autorentipp

Nehmt euch die Zeit, eine kurze Rast am Kraftplatz direkt nach der Kitzsteingabel zu machen. Die Aussicht und die frische Luft eignen sich hervorragend um neue Kraft zu tanken.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.037 m
Tiefster Punkt
1.420 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 32,24%Pfad 67,75%
Schotterweg
4 km
Pfad
8,5 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Der Jägersteig ist kein offiziell markierter Weg. Betreten auf eigene Gefahr.

Start

Sonneggbrücke oder Breitenebenalm, Sonneggweg 100, 5611 Großarl (1.400 m)
Koordinaten:
DD
47.273068, 13.252655
GMS
47°16'23.0"N 13°15'09.6"E
UTM
33T 367836 5236990
w3w 
///bezahlte.zeige.hinunter
Auf Karte anzeigen

Ziel

Sonneggbrücke oder Breitenebenalm, Sonneggweg 100, 5611 Großarl

Wegbeschreibung

Von der Breitenebenalm über den Weg Nr. 67 zur Großwildalm und dann weiter zum Penkkopf. Von dort auf dem Weg Nr. 67 weiter, bis zur Kreuzung mit dem Weg Nr. 712 und auf diesem weiter bis zur Gabel (Kitzstein). Von dort am markierten Weg den Gebirgsrücken entlang, bis der Weg nach rechts wegbiegt. Hier halten wir uns am Gebirgsrücken und folgen dem Jägersteig, bis wir auf eine Forststraße kommen, die uns direkt zur Unterwandalm führt. Von der Unterwandalm auf dem Weg Nr. 70 weiter bis zur Breitenebenalm.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postbus Linie Nr. 540 bis zur Bushaltestelle Wimmbrücke, von dort mit dem Wandertaxi bis zur Breitenebenalm

Anfahrt

Auf der Bundesstraße bis zum Großarler Genuss, von dort aus über den Sonneggweg bis zur Breitenebenalm.

Parken

Parkmöglichkeit an der Sonneggbrücke oder am Parkplatz Breitenebenalm.  Dort ist keine Parkgebühr zu bezahlen, der Anstand verlangt es aber, dass man dafür eine Kleinigkeit konsumiert.

Koordinaten

DD
47.273068, 13.252655
GMS
47°16'23.0"N 13°15'09.6"E
UTM
33T 367836 5236990
w3w 
///bezahlte.zeige.hinunter
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe mit Profilsohle, Wanderkarte (auch zusätzlich zum Smartphone)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,5 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
823 hm
Abstieg
832 hm
Höchster Punkt
2.037 hm
Tiefster Punkt
1.420 hm
Rundtour Gipfel-Tour hundefreundlich aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.