Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Von Sexten zu den Drei Zinnen in den Sextener Dolomiten

Wanderung · Hochpustertal
Profilbild von Felix Petzel / PANDA MEDIA GmbH & Co. KG
Verantwortlich für diesen Inhalt
Felix Petzel / PANDA MEDIA GmbH & Co. KG
Karte / Von Sexten zu den Drei Zinnen in den Sextener Dolomiten
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km
Bergwanderung von Sexten zur Drei Zinnen Hütte.
mittel
Strecke 11,1 km
8:55 h
1.258 hm
119 hm
Mittelschwere Bergwanderung von Sexten bis zur Drei Zinnen Hütte unterhalb der Drei Zinnen.

Autorentipp

Wer mag, kann einen Pendelbus vom Wanderparkplatz bis kurz unterhalb der Drei-Schuster-Hütte nehmen (3 Euo)
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Drei Zinnen Hütte, 2.466 m
Tiefster Punkt
1.262 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Einige Stellen sind etwas ausgetzt - Trittsicherheit erforderlich.

Weitere Infos und Links

http://hikeandbike.de/2013/07/22/bergwanderung-in-den-sextener-dolomiten-zu-den-drei-zinnen/

Start

Koordinaten:
DD
46.713972, 12.311923
GMS
46°42'50.3"N 12°18'42.9"E
UTM
33T 294553 5176889
w3w 
///jemanden.lüfter.getreide

Wegbeschreibung

Zwischen Innichen und Sexten liegt links ein großer Waldparkplatz, dem Startpunkt der heutigen Bergwanderung. Wer mit dem Auto angereist ist, stellt hier gebührenfrei seinen Wagen ab – wer sich circa 1,5 Anstieg und 1 Stunde Abstieg ersparen möchte, kann auch den Shuttle-Bus für 3 Euro nutzen. Zielpunkt des Shuttlebus ist nach circa 20 Minuten eine zweite Schranke auf  1.500 m Meereshöhe. Ab hier startet die Wandertour über das Wildgrabenjoch zu den Drei Zinnen.

Der Dolomiten Höhenweg führt einen, nur wenig Höhenmeter überwindend, bis zur Drei-Schuster-Hütte am Fuße der Dreischusterspitze (3.145 m). Vor uns breitet sich eine große, flache Almwiese aus. Man überquert diese und hält sich nach rechts in ein flaches Tal hinein, weiter auf den Dolomiten Höhenweg (Wanderweg Nr. 105), bis zu einem Wegstock, der in einem Flussbett steht. Ab hier geht man den Bergweg (9) hinauf, der zunächst steinig durch das Flussbett führt, schnell aber in einen steilen Bergpfad übergeht. Diese Anstieg geht man circa 60 Minuten in kleinen Serpentinen in Richtung Wildgrabenjoch.

 

Die „Scharte“ am Wildgrabenjoch gibt nun erstmals den Blick auf die markante Silhouette der weltberühmten Drei Zinnen frei. Gegen Süden hin öffnet sich ein wilder Graben, der in das Rienztal mündet. Um einen herum kann man die Bergspitzen der Schwalbenkofel (Croda die Rondoi), und zur Linken den Fuß des Schwabenalpenkopf sehen. Vor uns schlängelt sich ein felsiger Steig in Richtung Drei Zinnen. Der Blick geht dabei immer wieder nach rechts zu den imposanten Drei Zinnen. Weiter geht die Wanderung am Fuße des Schwabenalpenkopfes (2.687 m, ital.: Torre die Scarperi) zum höchsten Punkt der heutigen Bergtour auf fast 2.500 m hinauf. Unter uns liegt der Rienzboden, rechts der Drei Zinnen steht der nicht minder bekannte Monte Cristallo in 3.221 m. Den Drei Zinnen gegenüber stehend, drehen wir den Kopf nach links und sehen unser Mittagsziel, die Drei Zinnen Hütte, die wir in circa 20 Minuten über eine kleine Mulde erreichen.

Die Hütte ist nur während der Sommermonate geöffnet (Juli, August, September) und ist in der Regel völlig überfüllt – viele Tagesausflügler kommen von der benachbarten Auronzo-Hütte hinüber. Nach der Rast kann man sich nach blieben noch zur selbigen aufmachen oder den Rückweg über die selbe Wegstrecke antreten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Regionaler Busverkehr zwischen Sexten und Innichen.

Anfahrt

Landstrasse zwischen Sexten und Innichen (102), abbiegen auf den Wanderparkplatz "Innerfeldtal".

Parken

Wanderparkplatz zwischen Sexten und Innichen (Innerfeldtal).

Koordinaten

DD
46.713972, 12.311923
GMS
46°42'50.3"N 12°18'42.9"E
UTM
33T 294553 5176889
w3w 
///jemanden.lüfter.getreide
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tobacco Sextener Dolomiten 010

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergwanderausrüstung.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
8:55 h
Aufstieg
1.258 hm
Abstieg
119 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.