Wanderung Premium Inhalt

Von Salurn zum Heiligen See

Wanderung · Südtirols Süden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sentres Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Salurn, das südlichste Dorf Südtirols
    Salurn, das südlichste Dorf Südtirols
    Foto: Hannes Riegler
m 1200 1000 800 600 400 200 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
schwer
Strecke 19,2 km
6:40 h
999 hm
999 hm
1.215 hm
219 hm
Grenzgänger
Der See liegt auf den Höhen zwischen dem Etschtal und dem Cembratal bereits ein wenig außerhalb der Südtiroler Landesgrenze im Trentino. So wird bei dieser Wanderung die Landsgrenze überschritten. Ein breiter Schilfgürtel legt sich um den See mit dem glasklaren Wasser; im Hintergrund erheben sich die Fleimstaler Berge.

Vom Kirchplatz in Salurn (224 m) kurz auf der Straße in Richtung Buchholz, dann rechts ab, der M 1 folgend hinauf zur Buchholzer Straße, nun ein Stück auf dieser weiter, nach deren Verlassen an Höfen vorbei hinauf zum höchsten, dem Maierhofer- oder Maroferhof (684 m); von da durch Mischwälder, großteils nur leicht ansteigend, zum Rifugio Sauch am Rand einer Grasinsel (946 m; Gastbetrieb; ab Salurn 2:30 Std.) und auf dem Weg 1 durch die Wälder ansteigend in einer weiteren Stunde zum See (1195 m). Der Abstieg erfolgt auf dem Anstiegsweg, oberhalb des Rif. Sauch kann aber auch links abgebogen und auf dem Weg 409 über die Höfe Salomon und Notdurfter abgestiegen werden; dieser Weg ist etwas kürzer als der Weg 1.

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Sentres

SENTRES – Südtirols #1 Tourenportal 

Urlaub in Südtirol für Aktive und Genießer: die schönsten Wanderwege und Radtouren, Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Bauernhöfe für einen erholsamen Urlaub in Südtirol! Südtirol bietet eine vielfältige Landschaft, von den Dolomiten zu den Gletschern der Ortlergruppe und zu den mediterranen Landschaften um die Kurstadt Meran und den Kalterer See. Spaziergänge entlang der Waalwege, Familienwanderungen zu Almen, Klettersteige für Abenteuerlustige, flowige Trails für Biker und die schönsten Möglichkeiten, den Winter zu genießen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen