Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Val di Non - Fondo

· 1 Bewertung · Wanderung · Val di Non
Profilbild von Claudia Fischer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Claudia Fischer 
  • Lago Smeralda bei Fondo
    Lago Smeralda bei Fondo
    Foto: Claudia Fischer, Community
m 1000 900 800 700 600 10 8 6 4 2 km
Abwechslungsreiche Wanderung im schönen Val di Non - tiefe Schluchten, großartige Ausblicke, Apfelwiesen und sehenswerte Kirchen.
mittel
Strecke 11,6 km
3:40 h
421 hm
421 hm
1.023 hm
672 hm
Wanderung im schönen Val di Non - von Fondo durch den Canyon Rio Sass zum Castel Vasio und durch die Apfelwiesen zurück zum Lago Smeralda
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.023 m
Tiefster Punkt
672 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 35,79%Naturweg 49,85%Pfad 6,18%Unbekannt 8,17%
Asphalt
4,2 km
Naturweg
5,8 km
Pfad
0,7 km
Unbekannt
0,9 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Parkplatz am Lago Smeralda (in der Karte nicht eingezeichnet) (1.023 m)
Koordinaten:
DD
46.444391, 11.142307
GMS
46°26'39.8"N 11°08'32.3"E
UTM
32T 664549 5145654
w3w 
///himbeere.denk.antriebe
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz am Lago Smeralda (in der Karte nicht eingezeichnet)

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Lago Smeralda gehen wir durch den Canyon am Rio Sass vorbei bis Fondo. Wir sehen rechts die Kirche und gehen bis zur Brücke. Von dort geradeaus durch die Gassen bis zur Hauptstraße. Hier hat man schon einen schönen Ausblick auf das Val di Non. Der Straße folgen wir links, talabwärts, bis zur Feuerwehr. Dort biegen wir rechts ab in Richtung Vasio. Beim nächsten Abzweig biegen wir links auf den Jakobsweg (Radweg) ein. Wir gehen bis zur Marienkapelle und biegen dort rechts ab.
Vor der Hauptstraße, die auf einer kleinen Anhöhe liegt biegen wir ebenfalls rechts ab auf die alte Sraße nach Seio. Wir gehen bis zur Kirche (die geschlossen ist) biegen rechts ab dann gleich wieder rechts gehen. Nach etwa 50 m stoßen wir auf einen Weg und zweigen links ab. Dem Weg folgen dann rechts talabwärts. An der Markierung Lec de Ambel gehen wir links. und folgen dem Weg bis zur Schranke im Wald. Hier zweigen wir rechts ab und folgen dem teilweise recht steilen Weg ins Tal nach Vasio. Im Tal beim ersten Haus biegen wir scharf rechts ab und steigen auf zum Castel Vasio. Von dort haben wir einen herrlichen Blick auf die verschneiten Berge. Wir gehen ein Stück zurück und folgen der Straße nach Vasio. Hier gehen wir an der Kirche geradeaus bis zur Schautafel. Dort gehen wir durch die Mauer geradeaus abwärts durch den Wald. Wenn wir den Fluss überquert haben müssen wir aufwärts zwei eingezäunte Apfelwiesen überwinden. (Der Weg ist bei der ersten Einzäunung nicht mehr zu erkennen. Hier gehen wir einfach aufwärts bis wir wieder auf einen Weg stoßen). Beim oberen Tor der zweiten Wiese, gehen wir rechts und folgen dem Weg bis Fondo. 

In Fondo stoßen wir auf die "Via IV Novembre" und gehen rechts. Ein Brunnen lädt zur Kühlung ein. Links über die "Piazza Giovanni", wo sich auch die Tourist Information befindet und eine interessante Sonnenuhr. Bei der Tourist info kann man eine Führung durch den Canyon Rio Sass buchen. Wir halten uns rechts in Richtung Kirche zum Lago Smeraldo. Hier ist auch wieder der Jakobsweg markiert. Vor der Kirche zweigt rechts Via C. Vanetti zum Canyon ab. Markierung rechts in der Hauswand. Durch den Canyon wandern wir zurück zum Lago Smeralda.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Lana (Bozen oder Meran) über den Gampenpass nach Fondo.

Parken

Parkplatz am Lago Smeralda. Hier auch Möglichkeit zur Einkehr.

Koordinaten

DD
46.444391, 11.142307
GMS
46°26'39.8"N 11°08'32.3"E
UTM
32T 664549 5145654
w3w 
///himbeere.denk.antriebe
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Hermann Bächle 
17.06.2022 · Community
Ist nicht wie beschrieben 90 Prozent sind teerstraße fand ich nicht so toll bei 30 Grad im Schatten
mehr zeigen
Gemacht am 14.06.2022
Claudia Fischer 
08.04.2015 · Community
Sehr schöne und abwechslungsreiche Wanderung. An den eingezäunten Apfelwiesen ist allerdings der Weg ein wenig schwierig zu finden.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,6 km
Dauer
3:40 h
Aufstieg
421 hm
Abstieg
421 hm
Höchster Punkt
1.023 hm
Tiefster Punkt
672 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.