Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Überschreitung vom Ritten ins Sarntal

Wanderung · Sarntaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bergstation Rittnerhorn-Bahn
    / Bergstation Rittnerhorn-Bahn
    Foto: Cristina Camerota, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Rittner Horn-Haus
    Foto: Cristina Camerota, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Aussicht auf die Dolomiten
    Foto: Cristina Camerota, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Am Weg zum Gasteiger Sattel
    Foto: Cristina Camerota, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Cristina Camerota, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Neugierige Almbewohner
    Foto: Cristina Camerota, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Am Gasteiger Sattel
    Foto: Cristina Camerota, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Weg in Richtung Schartl
    Foto: Cristina Camerota, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Typische Latschenbestände am Weg zwischen Rittner Horn und Sarner Scharte
    Foto: Judith Egger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Das Schart-Biwak als Notfall-Stützpunkt
    Foto: Barbara Vigl, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Am Schartl: Blick nach Südwesten
    Foto: Barbara Vigl, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Abstecher zum Gipfel der Sarner Scharte, unter uns das Schart-Biwak
    Foto: Judith Egger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zurück auf die Wände der Sarner Scharte
    Foto: Barbara Vigl, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / "Bin Ziprissar" am Abstiegsweg von der Sarner Scharte
    Foto: Barbara Vigl, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Bildstöckl oberhalb der Hofschenke Tengler
    Foto: Cristina Camerota, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Beim Tengler
    Foto: Cristina Camerota, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Schloss Reinegg oberhalb von Sarnthein
    Foto: Cristina Camerota, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2000 1500 1000 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Wanderung im zum Teil alpinen Gelände für ausdauernde Geher, welche einen langen Abstieg nicht scheuen. Lohn für die Mühen sind eine fantastische Aussicht vom Rittner Horn und die Durchwanderung der weiten Hochfläche zwischen Rittner Horn und Sarner Scharte, die als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen sind.
schwer
Strecke 16,2 km
6:00 h
593 hm
1.688 hm
2.382 hm
972 hm

Ein Höhepunkt dieser Wanderung ist mit Sicherheit der Genuss des 360°-Panoramas am Rittner Horn. Im ummittelbaren Blickfeld liegen die Dolomiten. Im Gelände zwischen Rittner Horn und Sarner Scharte treffen wir auf lange Steinmauern, die als Grenzen zwischen Rittner, Barbianer und Villanderer Alm gezogen wurden. Neben weiten Almflächen finden sich hier Gerölllandschaften und kleine Moorflächen. Der Abstieg ins Sarntal ist landschaftlich ebenfalls lohnend: zunächst prägen Latschenbestände das Landschaftsbild, gefolgt vom Waldgrenzbereich mit reichen Alpenrosen-Beständen. Vom Almschank Tengler in der Sarner Fraktion Riedelsberg genießen wir einen schönen Ausblick auf den westlichen Kamm der Sarntaler Alpen.

 

Autorentipp

Wandern ohne Auto: Diese Tour eignet sich besonders zur An- und Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Profilbild von AVS-Ortsstelle Ritten
Autor
AVS-Ortsstelle Ritten
Aktualisierung: 10.12.2018
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.382 m
Tiefster Punkt
972 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bushaltestelle Pemmern (2.066 m)
Koordinaten:
DD
46.595801, 11.453154
GMS
46°35'44.9"N 11°27'11.4"E
UTM
32T 687901 5163171
w3w 
///weshalb.klug.gelandet

Ziel

Bushaltestelle Dorfzentrum Sarnthein; Variante: Bushaltestelle Bundschen

Wegbeschreibung

Von Pemmern (1.538 m) Auffahrt mit der Bergbahn Rittner Horn auf die Schwarzseespitze (2.070 m).  Von der Bergstation über die Fahrstraße (Markierung Nr. 19 ) bis zum Gasthaus Unterhorn weiter, dann geradewegs bergauf zum Rittner Horn (2.260 m, Weg Nr. 1). Vom Schutzhaus Rittner Horn folgt man Weg Nr. 1 leicht abwärts in Richtung Norden bis zum Gasteiger Sattel (2.056 m). Dort nach links abbiegen und Weg Nr. 3 folgen, zunächst leicht ansteigend durch Almweiden und Hochmooren, dann immer steiler werdend zum Schartl unterhalb des Gipfels Sarner Scharte (eventuell Abstecher zum Gipfel, Weg Nr. 2). Am Schartl befindet sich das Schart-Biwak. Abstieg über Weg Nr. 3 zunächst steil durch felsiges Gelände und Blockwerk, dann durch Wälder zum Almschank Tengler (1.628 m). Von dort weiter bis zum Parkplatz beim Riedlerhof. Der weitere Abstieg erfolgt über die Wälder am Riedelsberg, vorbei an Schloss Reinegg, ins Dorfzentrum von Sarnthein.

Variante: Vom Gasteiger Sattel zunächst über Weg Nr. 3 in Richtung Sarner Scharte, dann nach links abzweigen zur Scheibenalm (Weg Nr. 19A, dann Nr. 19). Hinunter zum Oberhillerhof, dann im kurzen Gegenanstieg auf den Sattel oberhalb der Windlahn. Anschließend steil hinab zum Rettenbach (Weg Nr. 19) und der Straße entlang nach Bundschen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt: Mit Bus Linie 165 Bozen-Ritten bis Klobenstein, umsteigen auf Bus Linie 166 Klobenstein - Bergbahn Rittner Horn bis Pemmern. Dort Auffahrt mit der Bergbahn Rittner Horn zur Schwarzseespitze.

Rückfahrt: Mit Bus Linie 150 Sarntal-Bozen von Sarnthein oder Bundschen (Variante)

 

Alle Informationen zu den Fahrplänen gibt es unter Südtirol mobil www.sii.bz.it

Anfahrt

Von Bozen über die LS73 in Richtung Klobenstein, dort der Abzweigung nach Pemmern folgen.

Parken

Parkplatz Pemmern

Koordinaten

DD
46.595801, 11.453154
GMS
46°35'44.9"N 11°27'11.4"E
UTM
32T 687901 5163171
w3w 
///weshalb.klug.gelandet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco 034 Bozen-Ritten; 1:25.000

Kompass 068 Ritten; 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,2 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
593 hm
Abstieg
1.688 hm
Höchster Punkt
2.382 hm
Tiefster Punkt
972 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Von A nach B Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.