Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Stupfarri Köpfle (2808 m) aus dem Kaunertal

Wanderung · Tiroler Oberland
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hall in Tirol Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 10 8 6 4 2 km Falkaunsalm (1963 m) Falkaunsalm (1963 m)
Einfache und sichere Bergwanderung im wilden und schroffen Kaunergrat.
mittel
Strecke 10,5 km
6:00 h
970 hm
970 hm
2.807 hm
1.842 hm
Ein stolzer, markanter Berggipfel ist das Stupfarri Köpfle nicht. In wenigen Minuten erreicht man vom Falkaunsjoch den höchsten Punkt des so bezeichneten Steinhügels. Dafür ist diese Tour in dem sonst schroffen und extremen Kaunergrat einfach und sicher, d.h. der Weg weist keine Passagen mit Absturzgefahr auf. Was diesem "Gipfel" an Würde fehlt, das entschädigt er mit dem Ausblick auf die Riesen im Kaunergrat, vor allem aber mit seinen Seen - dem Kugleter See und dem tiefer gelegenen, faszinierend schönen Krummer See.

Autorentipp

Für Kaltwasserfreunde Pflicht - ein Bad im Kugleter See.
Profilbild von Michael Larcher
Autor
Michael Larcher 
Aktualisierung: 25.11.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Stupfarri Köpfle, 2.807 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Falkaunsalm, 1.842 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Falkaunsalm (1963 m)

Weitere Infos und Links

Interessant: Die 12 km lange Bewässerungsanlage am Kaunerberg aus dem Jahre 1954 - der "Kaunerberger Wasserweg".

Start

Parkplatz (1820 m) unterhalb der Falkaunsalm. (1.841 m)
Koordinaten:
DD
47.074860, 10.752358
GMS
47°04'29.5"N 10°45'08.5"E
UTM
32T 633036 5214973
w3w 
///etwa.fühle.dringen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz (1820 m) unterhalb der Falkaunsalm.

Wegbeschreibung

Aufstieg: Die Wanderung führt im erstem Abschnitt über den Forstweg zur bewirtschafteten Falkaunsalm. Von der Alm aus ist das Stupfarri Köpfle bereits beschildert. Nach einem schönen, aufgelockerten Lärchenwald gelangt man auf die freien Almflächen. Bald erreicht man einen Karrenweg und folgt diesem mehrere Kurven bergauf. Der Steig zum Köpfle (2834 m) zweigt links ab, wir bleiben rechts, noch ca. 300 m auf dem Karrenweg.

Bei einem Wegweiser, dem letzten Kreuzungspunkt auf unserer Tour, biegen wir links ab. Über wunderschöne Flächen mit Alpenrosen gelangt man erst in die Senke am Roßboden und später zum großen, gut sichtbaren Steinmann am Grüngarten. Jetzt leiten die Markierungen nach links über den Boden, wo der Weg dann wieder ansteigend zu einer Jägerhütte führt. Der große Steinmann unterhalb der Hütte, ist schon von Weitem zu sehen.

Wenige Schritte vor der Hütte biegt der Steig unverkennbar (große Inschrift auf einem Felsen) nach rechts ab. Die Umgebung verändert sich bald in eine karge, mit Schieferplatten bedeckte Landschaft, durch die der Steig auf den breiten Gratrücken nördlich des Falkaunsjochs hinauf führt (Wegweiser). Aufgestellte Steintafeln leiten auf den höchsten Punkt des Stupfarri Köpfle (2.808 m).

Vom Gipfel aus hat man einen Blick auf den Kugleten, sowie den weiter unterhalb liegenden, betörend schönen Krummensee, das Pitztal und den dahinter liegenden Geigenkamm.

Rückweg über denselben Steig zur bewirtschafteten Falkaunsalm (Einkehr ist Pflicht) und weiter zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Westen (Richtung Innsbruck) auf der A12 Inntalautobahn bis zur Autobahnknoten Oberinntal und den Schildern Italien/Shweiz/Meran/St. Moritz folgen. Durch den Landecker Tunnel und weiter bis Prutz. Nun links abzweigen ins Kaunertal, weiter auf der Kaunertaler Landesstraße bis links die Straße nach Nufels/Wiesenhof abzweigt. Erst durch den Weiler Nufels, dann weiter der Straße folgend in Richtung Wiesenhof. In der Kehre auf 1.560 m Seehöhe unterhalb des Wiesenhofs, zweigt die Forststraße zur Falkaunsalm nach rechts ab (Fahrverbotsschild - allerdings mit Zusatztafel, die das Fahren bis zum Parkplatz unterhalb der Falkaunsalm erlaubt). Dieser folgt man bis zum Parkplatz in 1.830 m Seehöhe, ca. 15 Gehminuten unterhalb der Falkaunsalm (1962 m).

Parken

Gebührenfreier Parkplatz in 1.830 m Seehöhe, ca. 15 Min. unterhalb der Falkaunsalm

Koordinaten

DD
47.074860, 10.752358
GMS
47°04'29.5"N 10°45'08.5"E
UTM
32T 633036 5214973
w3w 
///etwa.fühle.dringen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe, Wind- und Regenjacke, Sonnenschutz, Trinken und Jause, Mobiltelefon (fast durchgehend Netzverbindung), Erste-Hilfe-Paket, Biwaksack.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,5 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
970 hm
Abstieg
970 hm
Höchster Punkt
2.807 hm
Tiefster Punkt
1.842 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.