Wanderung Premium Inhalt

Sarntaler Hufeisentour - In sieben Tagen durch die Sarntaler Alpen

Wanderung · Südtirols Süden
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • 03Dolomiten-blickLatzfonserKreuzFranziskaBaumann.JPG
    03Dolomiten-blickLatzfonserKreuzFranziskaBaumann.JPG
    Foto: KOMPASS-Karten
m 2500 2000 1500 1000 500 80 60 40 20 km
Strecke 98,3 km
35:00 h
4.560 hm
4.860 hm
2.566 hm
1.047 hm
Hufeisen bringen Glück, so heißt es. Für Wanderer, die ein Faible für Bergregionen abseits ausgetretener Pfade haben, die gerne aussichtsreiche Höhenzüge genießen und abgeschiedene Gebirgslandschaften erkunden, ist die Sarntaler Hufeisentour tatsächlich ein Glücksfall. Die Sarntaler Alpen haben keine großen Gipfelnamen zu bieten, dafür viel ursprünglich erhalten gebliebene Bergnatur und von traditioneller Almwirtschaft geprägte Täler. Auf dem Höhenweg, der das Sarntal halbkreisförmig umrundet, erlebt man die landschaftliche Vielfalt des kleinen Gebirges – von den sanft geformten Bergrücken im Süden bis zu steilen Scharten und rauen Bergkesseln im Norden. Geübte Berggeher haben dort Gelegenheit zu manch forderndem Gipfelabstecher. Die Ausblicke sind mit oder ohne Gipfel großartig, ob zu den felsigen Bastionen der Dolomiten oder zu den Dreitausendern des Alpenhauptkamms. Übernachtet wird in Hütten und Berggasthäusern, nach der 5. Etappe in einer Unterkunft im Tal. Eine Reservierung ist empfehlenswert Die klassische Hufeisentour beginnt in Sarnthein und führt mit großen Höhenunterschied (oder mit Benutzung des Wanderbusses zum Riedlerhof) über die Sarner Scharte zum Rittner-Horn-Haus. Hier wird eine Alternative mit Bozen als Ausgangs- und Endpunkt beschrieben.
 1.

Etappe:Bei der Bergstation der Rittner Seilbahn in Oberbozen 01 folgt man Markierung 6 Richtung Pemmern und Rittner Horn aus dem Ort und nordöstlich über die wellige Rittner Hochfläche. Durch Wald und über Lichtungen geht es zu den Höfen von Riggermoos 02 und weiter zum Hotel Tann. Alternativ könnte man wie bei Tour 19 beschrieben von Lengmoos über die Rittner Erdpyramiden hierher ansteigen. Wer die Rittner-Horn-Seilbahn nutzen will, gelangt vom Hotel Tann entlang der Straße in 15 Min. zur Talstation in Pemmern (dorthin auch mit Bus von Bozen über Klobenstein). Zu Fuß verläuft der weitere Anstieg der Mark. 1a folgend zur Saltner Hütte 03 und dort rechts auf Weg Nr. 9a, später auf Steig 9 über die bewaldeten Hänge der Schwarzseespitze (siehe Tour 17). Über den Panoramaweg und das Unterhornhaus 04 erreicht man das erste Etappenziel, das Rittner-Horn-Haus 05 am gleichnamigen Gipfel. 2. Etappe:Vom Rittner-Horn-Haus 05 folgt man kurz dem Fahrweg, zweigt rechts ab und wandert entlang

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen