Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderung Canyon bei Sanzeno, due Laghi di Coredo im Val di Non

· 1 Bewertung · Wanderung · Val di Non
Profilbild von Klaus Dreps
Verantwortlich für diesen Inhalt
Klaus Dreps
  • Der Weg über die Schlucht
    Der Weg über die Schlucht
    Foto: Klaus Dreps, Community
m 900 800 700 600 500 12 10 8 6 4 2 km
Wanderung durch den Fels in einem Canyon, vorbei an der Wallfahrtskirche San Romedio über Coredo nach Sanzeno zurück.
mittel
Strecke 12,6 km
3:44 h
500 hm
500 hm
901 hm
576 hm

Aufgezeichnete Tour

Mittwoch, 16. August 2017 11:40

Strecke: 12,6 km
Zeit insgesamt: 3 Stunden 44 Minuten

Niedrigster Punkt: 577 m
Höchster Punkt: 902 m

Autorentipp

An den zwei Seen gibt es Picknick und Grillmöglichkeiten. Das Kloster San Romedio kann man besichtigen, was wir allerdings wegen der Besuchermenge gelassen haben.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
901 m
Tiefster Punkt
576 m

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Falls verfügbar: Ruhig den Helm nutzen. Erspart ggf. Kopfschmerzen

Start

Sanzeno (652 m)
Koordinaten:
DD
46.365435, 11.072180
GMS
46°21'55.6"N 11°04'19.8"E
UTM
32T 659392 5136737
w3w 
///ausgeflogen.versuch.benennen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Sanzeno

Wegbeschreibung

Start ist in Sanzeno. Wir haben im Dorf selbst geparkt. Oft wird auch das Museum als Parkplatz genannt, das macht aber keinen Unterschied, da man bei der Wanderung eh durch das Dorf kommt.

Zunächst geht es auf Nebenwegen Richtung Schlucht. Am Anfang des Canyons liegen wenn man Glück hat einige Helme, die man am Ende wieder weg hängen kann. Da der Weg durch den Canyon manchmal zum Bücken einlädt nicht die schlechteste Idee. So gehen wir am in Gehrichtung linken Hang, mein GPS hat mich da nicht genau geortet, entlang etwa 50 m oberhalb des Baches auf gutem Weg durch die Schlucht.

Am Ende ist auch schon die Wallfahrtskirche auf dem Fels zu sehen. Nun geht es auf Asphalt bis zur Kirche hoch. Bis hierhin ist der Weg gut besucht, danach wird es ruhiger.

An einem Bärengehege, hier ist wohl ein Braunbär „erfolglos“ ausgewildert worden, entlang geht es weiter Richtung der zwei Seen. Es geht nochmal auf breitem Weg tüchtig bergauf.

An den Seen mit seinen vielen Picknick-Möglichkeiten geht es weiter bis wir zum Dorf Coredo gelangen. Hier und am See gibt es diverse Einkehrmöglichkeiten,

Durch einen Apfelplantage geht es dann wieder zurück nach Sanzeno.

Bis zu den Seen ist der Weg sehr abwechslungsreich, danach flacht es ab ohne langweilig zu werden. Kurz vor Sanzeno muss man leider für einige 100m die Straße entlang, die nicht an jeder Stelle einen begehbaren Rand hat.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

In Sanzeno gibt es diverse Möglichkeiten, einfach den Schildern folgen oder am Museum

Koordinaten

DD
46.365435, 11.072180
GMS
46°21'55.6"N 11°04'19.8"E
UTM
32T 659392 5136737
w3w 
///ausgeflogen.versuch.benennen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,6 km
Dauer
3:44 h
Aufstieg
500 hm
Abstieg
500 hm
Höchster Punkt
901 hm
Tiefster Punkt
576 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.