Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderung am Cisloner Berg

Wanderung · Fleimstaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Rienzner Hof
    / Am Rienzner Hof
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick vom Rienzner Hof zum Mendelkamm
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Buchenwald unterhalb der Cisloner Alm
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Kleiner Weiher am Wegesrand
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die Hochfläche der Cisloner Alm
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick von der Cisloner Alm zum Trudner Horn
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Das Almgebäude der Cisloner Alm
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Am Jägerkreuz
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Rentsch Wiesen
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick vom Jägerkreuz auf Schwarz- und Weißhorn
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Ausblick auf Aldein und die Sarntaler Berge
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Forststraße durch Buchenwald
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Am Abstiegsweg nach Montan
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Uriger Buchenstamm mit Moosbewuchs
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Herbststimmung im Buchenwald
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Weinreben bei Montan
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Herbstfärbung der Weinreben
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick auf die Felswand am Cisloner Berg
    Foto: Anna Pichler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 1400 1200 1000 800 600 400 200 14 12 10 8 6 4 2 km
Diese aussichtsreiche Wanderung ist besonders für das Frühjahr und den Herbst geeignet. Sie führt von Montan zur Cisloner Alm und weiter zum Cisloner Berg. Botanisch Interessierte finden in den Lärchenwiesen zahlreiche Orchideen-Arten vor.
mittel
Strecke 15,9 km
5:45 h
1.028 hm
898 hm
1.428 hm
441 hm
Vom Ortszentrum von Montan genießt man den Ausblick auf das malerisch gelegene Schloss Enn, ein altes Herren- und Gerichtsschloss, das von den Grafen Enn 1173 erbaut wurde. Weitere Höhepunkte der Wanderung sind die Windisch Wiesen,  Lärchenwiesen oberhalb des Dorfes, welche für ihren Orchideenreichtum bekannt sind (Frühjahr!). Von der Cisloner Alm, die sich auf einer Hochfläche befindet, hat man einen schönen Ausblick auf das Unterland und den Mendelkamm. Von der Alm geht es weiter über Lärchenwiesen zum Jägerkreuz mit Ausblick auf Schwarz- und Weißhorn und auf das Dorf Truden. Unter uns liegen die Rentsch Wiesen. Der Weg unter der Hochwand wird schmaler, man wandert unter der Felswand hindurch (kurze Seilsicherung, Zaun als Absturzsicherung). Wir blicken auf Aldein und im Hintergrund auf die Berge der Sarntaler Alpen (Sarner Scharte). Der Abstieg führt durch einen Buchen-Föhrenwald und wir erreichen bei den Kalditscher Höfen wieder das Siedlungsgebiet von Montan.

Autorentipp

Wandern ohne Auto: Diese Tour eignet sich besonders zur An- und Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Profilbild von AVS-Sektion Unterland
Autor
AVS-Sektion Unterland
Aktualisierung: 24.10.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.428 m
Tiefster Punkt
441 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bushaltestelle Montan/Dolomitenstraße (441 m)
Koordinaten:
DD
46.333066, 11.299406
GMS
46°19'59.0"N 11°17'57.9"E
UTM
32T 676974 5133624
w3w 
///ausgaben.rückgang.chefärztin

Ziel

Bushaltestelle Montan/Hotel Tenz

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle an der Dolomitenstraße ein kurzes Stück der Straße entlang, dann über Weg Nr. 4 ins Ortszentrum von Montan (496 m). Immer weiter auf Weg Nr. 4 hinauf (die Windisch Wiesen querend) zu einem Forstweg. Über diesen teilweise leicht abfallend zum Zufahrtsweg des Rienzner Hofes (753 m). Über Weg Nr. 1 zuerst der Straße folgend, dann in Serpentinen mäßig steil durch den Wald hinauf bis zu einem Fahrweg und von dort bis zur Cisloner Alm (1249 m). Weiter über Weg Nr. 3 (teilweise Forststraße) aufsteigend bis zum Jägerkreuz (1434 m). Von dort über Weg Nr. 2B Richtung Norden zur Hochwand wandern. Abstieg über Weg Nr. 2A zu einer Forststraße (Nr. 2), dann über Weg Nr. 3c (zunächst Steig, dann wieder Forststraße) in weiten Schleifen bis zu den Kalditscher Höfen oberhalb von Montan. Von dort der Markierung Nr. 3 bis zur Hauptstraße (Bushaltestelle beim Hotel Tenz) folgen (oder vom Ortszentrum von Montan aus zur Bushaltestelle am Ortseingang).

Variante: Von der Cisloner Alm ausgehend nach Norden abzweigen, dem Forstweg (Markierung Nr. 2) folgen und nach Montan absteigen; Zeitersparnis gut eine Stunde.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt mit Bus Linie 140 Auer-Montan-Kaltenbrunn-Cavalese vom Bahnhof Auer bis zur Bushaltestelle Montan/Dolomitenstraße

Rückfahrt: Bus Linie 140 von der Bushaltestelle am Hotel Tenz zurück nach Auer.

Ab Auer Zugverbindung Linie 100 Verona-Bozen-Brenner.

 

Alle Informationen zu den Fahrplänen gibt es unter Südtirol mobil www.sii.bz.it

Anfahrt

Von Auer über die SS48 Dolomitenstraße bis nach Montan.

Parken

Am Dorfeingang von Montan

Koordinaten

DD
46.333066, 11.299406
GMS
46°19'59.0"N 11°17'57.9"E
UTM
32T 676974 5133624
w3w 
///ausgaben.rückgang.chefärztin
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Nr. 049 Südtiroler Weinstraße; 1:25.000

Kompass Nr. 685 Südtiroler Weinstraße; 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,9 km
Dauer
5:45 h
Aufstieg
1.028 hm
Abstieg
898 hm
Höchster Punkt
1.428 hm
Tiefster Punkt
441 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.