Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Kalterer See und Leuchtenburg

Wanderung · Südtirols Süden
Profilbild von Seehotel  Sparer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Seehotel Sparer
  • Wandern Kalterer See und Leuchtenburg
    Wandern Kalterer See und Leuchtenburg
    Foto: Seehotel Sparer, Südtirols Süden, Thomas Grüner
m 500 400 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km
Eine schöne Wanderung durch das Frühlingstal bis zur Leuchtenburg mit Blick auf den Kalterer See.
leicht
Strecke 14,7 km
4:38 h
560 hm
560 hm
561 hm
257 hm
Durch das Frühlingstal führt der Weg weiter bis an den Kalterer See und von dort hoch auf die Leuchtenburg, die oberhalb des Sees thront.

Autorentipp

  • Ruine Leuchtenburg: Die Ruine dürfte um das Jahr 1200 auf den Fundamenten einer frühgeschichtlichen Wallburg errichtet worden sein und war ursprünglich Sitz der Herren von Rottenburg. Einige Fresken sind noch vorhanden.
  • Frühlingstal: Besonders im Frühling erwarten Sie hier bunte Frühlingsboten.
  • Kalterer See: Der wärmste Badesee der Alpen lädt zum Schwimmen und Verweilen ein.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
561 m
Tiefster Punkt
257 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 14,19%Schotterweg 33,69%Naturweg 32,84%Pfad 18,35%Unbekannt 0,90%
Asphalt
2,1 km
Schotterweg
4,9 km
Naturweg
4,8 km
Pfad
2,7 km
Unbekannt
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Seehotel Sparer (493 m)
Koordinaten:
DD
46.421825, 11.286092
GMS
46°25'18.6"N 11°17'09.9"E
UTM
32T 675665 5143456
w3w 
///lehnte.gesehen.strittig
Auf Karte anzeigen

Ziel

Seehotel Sparer

Wegbeschreibung

Gehen Sie vom Hotel über den Parkplatz und die Straße entlang, biegen Sie links ab über den Holzsteg durch den Schilfgürtel, dann rechts auf Weg Nr. 20 immer am Waldrand entlang in Richtung Montiggl bis zum Frühlingstal. Folgen Sie der Markierung entlang des beschaulichen Rinnsals des Angelbachs südwärts. Am Ende Frühlingstals führt Weg Nr. 20 weiter bis zum Kalterer See, dann auf Weg Nr. 13 bis zum Parkplatz unterhalb des Kreit-Sattel-Hinweisschilds. Alternativ können Sie auch mit dem Auto bis zum Parkplatz fahren. Folgen Sie der Markierung Nr. 13/A bis zur Burgruine, von wo Sie eine schöne Aussicht auf den Kalterer See, die Südtiroler Weinstraße und ins Etschtal genießen. Der Rückweg führt wieder bis zum Parkplatz und durch die Weinberge und das Frühlingstal zurück nach Montiggl.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.421825, 11.286092
GMS
46°25'18.6"N 11°17'09.9"E
UTM
32T 675665 5143456
w3w 
///lehnte.gesehen.strittig
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • festes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
14,7 km
Dauer
4:38 h
Aufstieg
560 hm
Abstieg
560 hm
Höchster Punkt
561 hm
Tiefster Punkt
257 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.