Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Familienwanderung nach Gossensaß

Wanderung · Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Sterzing Verifizierter Partner 
  • Am Beginn der Tour - Tunnel unter der Eisenbahnlinie
    / Am Beginn der Tour - Tunnel unter der Eisenbahnlinie
    Foto: Petra Kristanell, AVS Sektion Sterzing
  • / Forststraße im Bannwald
    Foto: Petra Kristanell, AVS Sektion Sterzing
  • / Unerwartete Landschaft im Transitgebiet Wipptal - Unterried
    Foto: Petra Kristanell, AVS Sektion Sterzing
  • / Die Burgruine Strassberg
    Foto: Petra Kristanell, AVS Sektion Sterzing
  • / Ein Kleinod aus alter Zeit - Ruine einer Mühle
    Foto: Petra Kristanell, AVS Sektion Sterzing
  • / Hotel Maibad
    Foto: Georg Pardeller, AVS Sektion Sterzing
  • / Ruine Burg Strassberg
    Foto: Petra Kristanell, AVS Sektion Sterzing
m 1200 1100 1000 900 6 5 4 3 2 1 km Busbahnhof Gossensaß Dorf Bushaltestelle Rosskopfbahn Wasserfall Burg Strassberg
Talwanderung von Sterzing über Oberried nach Gossensaß
leicht
Strecke 6,2 km
2:00 h
320 hm
210 hm
1.203 hm
958 hm
Das Wipptal kennen wir meist nur von der Durchreise, entweder als Zugreisender oder als Autofahrer. Diese Familienwanderung gewährt uns landschaftlich schöne Einblicke in dieses Tal. Wir marschieren an manch interessantem Kleinod vorbei und spazieren über fleißig gepflegte Kulturflächen. Die Ruine Straßberg lässt unsere Kleinen ins Mittelalter eintauchen.

 

Autorentipp

Ob mit Kindertrage oder sogar Kinderwagen, diese Wanderung bietet sich für jede Familie an das Wipptal von einer anderen Seite kennen zu lernen.

 

Wandern ohne Auto: Diese Tour eignet sich besonders zur An- und Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Profilbild von Petra Kristanell
Autor
Petra Kristanell
Aktualisierung: 19.04.2016
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Wasserfal, 1.203 m
Tiefster Punkt
Gasthof Maibad, 958 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Infos über das Wipptal findet ihr beim Tourismusverein Sterzing.

Start

Gasthof Maibad / Bushaltestelle Rosskopfbahn (957 m)
Koordinaten:
DD
46.903834, 11.430436
GMS
46°54'13.8"N 11°25'49.6"E
UTM
32T 685103 5197345
w3w 
///arbeitskräfte.nützlich.autorisierte

Ziel

Bahnhof Gossensaß

Wegbeschreibung

Vom Gasthof Maibad auf Weg Nr. 3 A durch Eisenbahnunterführung bis zur Wegkreuzung mit Weg Nr. 21. Zuerst weiter auf Forstweg und dann auf Waldweg Nr. 21 Richtung Ried. Bei Unterried verlässt der Weg den Wald, rechts haltend auf Fahrstraße, immer Weg Nr. 21, durch Wiesen nach Oberried und zur Ruine Straßberg. Ruine rechts liegen lassen, weiter zur alten Mühle und „Herrengarten“ bis zur Wegkreuzung. Auf Weg Nr. 21 aus dem Wald heraus und nach Gossensaß. Über den Dorfplatz weiter zum Zugbahnhof.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Innsbruck bzw. Brixen nach Sterzing. Entweder zu Fuß zum Hotel Maibad bei der Rosskopfbahn oder mit dem öffentlichen Bus.

Rückfahrt von Gossensaß mit Zug nach Innsbruck bzw. Sterzing oder mit dem öffentlichen Bus nach Sterzing.

Fahrpläne unter Südtirol Mobil.

Anfahrt

Von Innsbruck bzw. Brixen über die Brennerautobahn nach Sterzing. Von der Ausfahrt durch Sterzing bis zur Talstation der Rosskopfbahn.

Mit dem öffentlichen Bus zurück zum Parkplatz der Rosskopfbahn.

Parken

Bei der Talstation der Rosskopfbahn, kostenfrei

Koordinaten

DD
46.903834, 11.430436
GMS
46°54'13.8"N 11°25'49.6"E
UTM
32T 685103 5197345
w3w 
///arbeitskräfte.nützlich.autorisierte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer "Wandern ohne Auto - Wipptal" des Alpenverein Südtirol.

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Blatt 038 1:25.000 / Kompass WK 44 1:50.000 und WK 038 1:25.000 / mapgraphic WK 30 1:25.000 / freytag&bernd S 8 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,2 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
320 hm
Abstieg
210 hm
Höchster Punkt
1.203 hm
Tiefster Punkt
958 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.