Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Eistobel Naturschutzgebiet Maierhöfen

· 2 Bewertungen · Wanderung · Maierhöfen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Lindau (Bodensee) Verifizierter Partner 
  • Erste Wasserfälle
    Erste Wasserfälle
    Foto: Thomas Gredler, Landkreis Lindau (Bodensee)
m 750 700 650 5 4 3 2 1 km Gasthof Adler. Derzeit geschlossen! Infopavillon Eistobel Gaststätte
Eine abwechslungsreiche Tour bietet das Naturspektakel Eistobel. Wandern Sie an rauschenden Wasserfällen, riesigen Gesteinsblöcken und gewaltigen Felswänden auf gut gesicherten Wegen.
mittel
Strecke 5,4 km
2:00 h
148 hm
148 hm
755 hm
656 hm

Das etwa 3,5 km lange Naturschutzgebiet Eistobel bietet ein unvergleichliches Naturerlebnis. Eingerahmt von bis zu 130 Meter hohen Felswänden stürzt das Wasser der Oberen Argen über mehrere Geländestufen talwärts. Sie können auf einem gut gesicherten Weg durch den Eistobel wandern und dabei unter drei Rundwanderweg-Varianten wählen. Am Ufer laden breite Kiesstreifen zum Rasten, Spielen und Entdecken ein. 

Zahlreichen Spezialisten aus dem Tier- und Pflanzenbereich bietet der Eistobel Lebensraum. Ob Wasseramsel, Blauflügellibellen, Kolkraben, der Wald mit mächtigen Ahornen, Ulmen und Buchen oder die feuchtigkeitsliebenden Pflanzen wie Moose, Farne und Schachtelhalme, alle finden ihre Heimat im Eistobel. 

Wer durch den Eistobel wandert, begibt sich auf eine Reise in die erdgeschichtliche Vergangenheit. Unterschiedliche Gesteinslagen sind schräg aufgeschichtet. So durchschreitet man auf wenigen Kilometern Länge einen geologischen Zeitraum von mehreren Millionen Jahren. 

Autorentipp

Gleich ganz früh losgehen. Dann haben Sie den Eistobel fast noch für sich alleine. Genießen Sie die Stille im Tobel.
Profilbild von Christina Rist
Autor
Christina Rist
Aktualisierung: 22.06.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
755 m
Tiefster Punkt
656 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 24,45%Naturweg 70,62%Pfad 4,92%
Asphalt
1,3 km
Naturweg
3,8 km
Pfad
0,3 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Vorsicht, der Abstieg ist teilweise geröllig. Bei Nässe kann der Weg teilweise glatt sein. Trittsicherheit erforderlich.

Weitere Infos und Links

www.eistobel.de

www.maierhoefen.de

www.westallgaeu.de

Start

Parkplatz Argentobelbrücke (660 m)
Koordinaten:
DD
47.641367, 10.028055
GMS
47°38'28.9"N 10°01'41.0"E
UTM
32T 577217 5276952
w3w 
///halb.frühes.freund
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz Argentobelbrücke

Wegbeschreibung

Der als Rundweg (RW 5)  gekennzeichnete Weg beginnt am Infopavillon Eistobel. Es geht steil bergab. Unten angekommen geht man auf bequemen Fußweg flussaufwärts durch einen Mischwald. Nach ca. 15 Min. erreicht man den "Zwinger", eine Ansammlung gewaltiger Nagelfluhblöcke. Ab hier verengt sich der Weg, teilweise wurde er in den Felsen hineingesprengt. Nun erfolgt eine Ausweitung der Schlucht, die durch eine hohe, gelbe Sandsteinwand gekennzeichnet ist. Die anschließende Felsenklause ist durch einen gesicherten Felsenweg gut begehbar. Bald ist dann der oberste Wassefall erreicht. Über ihm leitet in luftiger Höhe ein Stefg auf die andere Seite des Flusses und lässt die Großartigkeit der Szenerie voll genießen. Nach Überquerung des Steges halten wir uns links und marschieren erst durch den Wald, dann am Waldrand entlang auf einem Feldweg Richtung Riedholz. Dort halten wir uns links und gehen ca. 1 km auf der wenig befahrenen Straße Richtung Hauptstraße, über die Argentobelbrücke, wo man noch einen sensationellen Blick in die Schlucht werfen kann. Am Ende der Brücke links durch die Unterführung und man ist wieder am  Ausgangspunkt. Der Weg ist nicht für Kinderwagen geeignet, aber für Kinder ist der Eistobel ein Erlebnis. Im Winter ist der Tobel geschlossen. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Nähere Infos unter www.bodo.de

Anfahrt

Von Isny kommend auf der Staatstraße 1318 durch Maierhöfen durch. Nach ca. 1,5 km kommt der Eistobel.

 

Parken

Kostenlose Parkplätze nach der Argentobelbrücke.

Koordinaten

DD
47.641367, 10.028055
GMS
47°38'28.9"N 10°01'41.0"E
UTM
32T 577217 5276952
w3w 
///halb.frühes.freund
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Flyer Eistobel

Broschüre Westallgäuer Wasserwege:  www.westallgaeu.de

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Argental

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute und feste Schuhe sind Pflicht. Trinken, Sonnencreme und Mückenschutz sind empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(2)
Konrad Otto
24.10.2020 · Community
Eindrucksvolle Natur, relativ einfacher Weg. Allerdings relativ viele andere Wanderer und es kostet Eintritt.
mehr zeigen
Gemacht am 22.10.2020
Foto: Konrad Otto, Community
Frau Sencha
23.08.2015 · Community
Wir haben heute (Sonntag, sonnig und warm) die Tour gemacht. Tja, da waren wir nicht die Einzigen ;-) Man kommt sich im Eistobel vor, wie bei Feierabendverkehr auf der A8. Wer ruhige Wanderwege liebt, wird hier wohl nicht glücklich werden. Die Aussichtsplätze waren ziemlich überlaufen, was uns das Natur- und Wanderlerlebnis ziemlich getrübt hat. Tipp: Nach Riedholz lohnt sich ein Abstecher zur Wander-Imkerei!
mehr zeigen
Gemacht am 23.08.2015

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,4 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
148 hm
Abstieg
148 hm
Höchster Punkt
755 hm
Tiefster Punkt
656 hm
familienfreundlich Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 16 Wegpunkte
  • 16 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.