Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Der Rösslsteig von Saltaus nach Dorf Tirol

Wanderung · Meraner Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Im Waldgebiet zwischen Saltaus und Riffian
    Im Waldgebiet zwischen Saltaus und Riffian
    Foto: Ute Prast, AV-alpenvereinaktiv.com
m 700 600 500 8 6 4 2 km
Lange Waalweg-Wanderung von Saltaus über Riffian ins Dorfzentrum von Dorf Tirol mit Blick auf die gegenüber liegenden Berge Hirzer und Ifinger, sowie auf das Etschtal.
mittel
Strecke 9,4 km
3:30 h
460 hm
373 hm
723 hm
498 hm
Die Wanderung führt durch die Kulturlandschaft des vorderen Passeiertals und endet in den Obstwiesen rund um Dorf Tirol. Zu den Besonderheiten zählen neben den teils schattigen Wäldern auch die Ausgrabungen der rätischen Siedlung Burgstall (Lukasloch) unterhalb des Außerhochegger Kreuzes und die Wallfahrtskirche von Riffian. Die Wanderung ist besonders als Frühjahrs- und Herbstwanderung geeignet. Familien mit gehfreudigen Kleinkindern können die Wanderung in Riffian (Rückfahrtmöglichkeit) abbrechen.

Autorentipp

Wandern ohne Auto: Diese Tour eignet sich besonders zur An- und Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Profilbild von AVS-Sektion St. Martin
Autor
AVS-Sektion St. Martin
Aktualisierung: 12.11.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
723 m
Tiefster Punkt
498 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 20,87%Schotterweg 8,66%Naturweg 11,50%Pfad 51,93%Straße 7,01%
Asphalt
2 km
Schotterweg
0,8 km
Naturweg
1,1 km
Pfad
4,9 km
Straße
0,7 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Bushaltestelle Saltaus (498 m)
Koordinaten:
DD
46.728708, 11.199379
GMS
46°43'43.3"N 11°11'57.8"E
UTM
32T 668051 5177366
w3w 
///beengten.beamten.glauben
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bushaltestelle Dorf Tirol, Zentrum

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle in Saltaus (bei der Hirzer-Seilbahn) ausgehend die Hauptstraße überqueren und ein Stück bergauf einer Straße folgen (Markierung Nr. 4), dann kurz aufsteigend zum Rösslsteig (auch mit Meraner Waalwegrunde bezeichnet). Stets Nr. 10 und 5 folgend bis oberhalb von Riffian. Entweder kurzer Abstieg nach Riffian zur Wallfahrtskirche oder weiter auf dem Waalweg bleibend (auch mit Kuenser Waalweg bezeichnet). Dieser führt oberhalb von Kuens vorbei ein Stück ins Spronser Tal hinein, den Finele-Bach (Spronser Bach) querend über den Tiroler Weg zunächst wieder ansteigend in Richtung Dorf Tirol. Unterhalb des Gasthofs Tiroler Kreuz über asphaltierte Straßen ins Zentrum von Dorf Tirol.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt mit Bus Linie 240 (Meran-Passeier) bis zur Bushaltestelle Saltaus. Rückfahrt von Dorf Tirol mit Bus Linie 221 (Dorf Tirol-Meran) nach Meran Bahnhof.

 

Alle Informationen zu Fahrplänen gibt es unter Südtirol mobil www.sii.bz.it

Anfahrt

Anfahrt über die Staatsstraße SS44 von Meran nach Saltaus.

Parken

Parkplatz bei der Talstation Hirzer Seilbahn.

Koordinaten

DD
46.728708, 11.199379
GMS
46°43'43.3"N 11°11'57.8"E
UTM
32T 668051 5177366
w3w 
///beengten.beamten.glauben
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco 039 Passeiertal, 1:25.000

Kompass 044 Passeiertal, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Frage von Renato Dian · 19.03.2022 · Community
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,4 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
460 hm
Abstieg
373 hm
Höchster Punkt
723 hm
Tiefster Punkt
498 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit Von A nach B familienfreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.