Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Der Bindelweg

· 1 Bewertung · Wanderung · Val di Fassa
Profilbild von Gerd Sitte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gerd Sitte
  • Schneefelder im Juni
    Schneefelder im Juni
    Foto: magesi, Community
m 2450 2400 2350 2300 2250 2200 7 6 5 4 3 2 1 km
Bei dem Bindelweg handelt es sich um eine unschwierige Tour mit einem großen Erlebniswert. Ohne größere Anstrengung verläuft der Weg in der Hochgebirgszone der Marmolada.
mittel
Strecke 7,8 km
3:50 h
566 hm
559 hm
2.443 hm
2.235 hm
Es handelt sich um eine Tour, die vor allem durch die Marmolada gekennzeichnet ist. Dieser Berg mit seinem Gletscher begleitet den Tourengeher während der gesamten Zeit. Auch sind Ausblicke in das Gebiet des Grödner Jochs möglich. Insgesamt gesehen also zahlreiche Möglichkeiten zum Staunen über die wunderschöne Bergwelt.

Da während unserer Tour nur eingeschränkter Bus- und Seilbahnenverkehr vorhanden war (Anfang Juni) und auch die Hütten noch nicht geöffnet waren, hatten wir uns mit ausreichendem Essen und Trinken "eingedeckt". Im Hochsommer kann natürlich der Weg noch verlängert werden.

Autorentipp

Der frühe Vogel fängt den Wurm - so das allgemein bekannte Sprichwort. Und genau so handeln wir bei Bergtouren. Wenn dann noch die Sonne langsam aufgeht und die Nebel verschwinden ist die erste Voraussetzung für einen erfolgreichen Tag gelegt.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.443 m
Tiefster Punkt
2.235 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Obwohl die Tour keine außergewöhnlichen  Gefahrenstellen aufweist, sollte nicht vergessen werden, dass man sich im Hochgebirge befindet. Konzentration ist also unbedingt erforderlich - vor allem im Frühsommer. Zu dieser Zeit gibt es noch zahlreiche Schneefelder, so wie bei unserer diesjährigen Hochgebirgswanderung (6/2011) Auch einmal schnell die Wege verlassen ist nicht ratsam - man sollte es aus Naturschutzgründen ja überhaupt nicht tun - da dann schnell ein abgleiten möglich ist. 

Start

Koordinaten:
DD
46.487633, 11.811829
GMS
46°29'15.5"N 11°48'42.6"E
UTM
32T 715801 5152071
w3w 
///umgibt.beginnt.geändert
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Der von uns vorgeschlagene Weg führt vom Paß Pordoi aus auf den eigentlichen Bindelweg, Vor allem in der Vor- bzw. Nachsaison ist es so möglich - vorausgesetzt das Wetter "spielt mit" - diesen spektakulären Weg zu gehen. In dieser Zeit gibt es nur eingeschränkten Seilbahnbetrieb, deshalb ist es nicht möglich von Canazei (Seilbahn) aus den Weg zu beginnen. Unmittelbar hinter dem Parkplatz beginnt die Wanderung mit einem leichten Anstieg, nicht wirklich steil! Stetig geht es dann den Weg bis zu einer Seilbahnstation bergauf.

Von hier aus wechseln leichte An- und Abstiege ab, die keine Anforderungen an die Kondition des Tourengehers stellen. So ist es möglich, sich umfassend mit der Bergregion zu befassen und die Marmolada zu bewundern (ohne die notwendige Aufmerksamkeit in den Bergen zu vernachläsigen)!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zum Paß Pordoi verkehren in der Hochsaison Busse von St. Ulrich über St. Christina und Wolkenstein. Möglich ist die Busstrecke über das Sella Joch oder über das Grödner Joch.

Anfahrt

Diese Variante des viel gerühmten Bindelwegs beginnt am Paß Pordoi. Hierher gelangt man mit dem Auto (Motorrad, Fahrrad) oder Bus. Allerdings verkehrt letzteres Verkehrsmittel erst in der Hochsaison (um den 20. Juni) 

Parken

Parken stellt kein Problem dar. Unmittelbar am Einstieg zur Tour befindet sich ein Großparkplatz. Dieser ist gebührenfrei.

Koordinaten

DD
46.487633, 11.811829
GMS
46°29'15.5"N 11°48'42.6"E
UTM
32T 715801 5152071
w3w 
///umgibt.beginnt.geändert
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer: Dolomiten 1, Grödnertal - Villnößtal - Seiser Alm

Kartenempfehlungen des Autors

KOMPASS: Sellagruppe

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir sind ihnen begegnet, den schnell einmal in die Berge gehenden Teilnehmern eines Reiseveranstalters. Ohne entsprechende Ausrüstung wollten sie einmal schnell zur Marmolada gehen. Erst unser Hinweis, dass dazu unbedingt Bergschuhe, eventuell auch "Skistöcke", Regenkleidung, ein warmer Pullover und genügend Essen und Trinken erforderlich ist, hat sie zur Vernunft gebracht.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Gerd Sitte
22.01.2014 · Community
Gemacht am 22.01.2014

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,8 km
Dauer
3:50 h
Aufstieg
566 hm
Abstieg
559 hm
Höchster Punkt
2.443 hm
Tiefster Punkt
2.235 hm
Hin und zurück Rundtour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.