Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Corvara in Badia - Cima Pisciadù - Pisciadùhütte

Wanderung · Alta Badia
Profilbild von Nina Reiselieber
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nina Reiselieber
Karte / Corvara in Badia - Cima Pisciadù - Pisciadùhütte
m 3000 2500 2000 1500 1000 8 6 4 2 km

2.Etappe der 4-tages Dolomitentour.

 Aufstieg in die steinige, beeindruckende Sellagruppe mit Gipfelbesteigung des Cima Pisciadù

mittel
Strecke 9,3 km
4:13 h
1.506 hm
435 hm
2.979 hm
1.520 hm
Teils steiniger und steiler Aufstieg zum Cima Pisciadù mit herrlichen Aussichten

Autorentipp

Mehr Fotos auch von den anderen Etappen der 4-Tagestour gibt es bei www.reiselieber.org

Früh losgehen. Beim Aufstieg konnte ich die von der Morgensonne angeleutete Sellagruppe bewundern und konnte eine grosse Gruppe von Gämsen im Val de Misde beobachten.

In der Nebensaison hier wandern. Ich hatte zur Ende der Saison am Oktoberanfang die Berge fast für mich alleine. In der Hochsaison ist die Sellagruppe, dank leichten Zugang durch Liftanlagen im Süden und Osten des Massives, stark besucht.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.979 m
Tiefster Punkt
1.520 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 8,18%Schotterweg 92,19%Straße 0,26%
Asphalt
0,8 km
Schotterweg
8,5 km
Straße
0 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich.

Weitere Infos und Links

Etappe 2 einer 4-tägigen Tour.

3

Fotos der gesamten Tour gibt es hier auf www.reiselieber.org

Start

Corvara in Badia (1.520 m)
Koordinaten:
DD
46.552518, 11.874512
GMS
46°33'09.1"N 11°52'28.2"E
UTM
32T 720349 5159453
w3w 
///neigen.pfeffern.schützen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Pisciadùhütte

Wegbeschreibung

Aufstieg von Corvara in Badia über Weg 651 entlang des steinigen Val de Misde Richtung Bamberger Hütte. Der Weg führt entlang eines Baches und ist teilweise rutschig und manchmal verzweigt. Es lohnt sich zu schauen, welche der verzweigten Wege am leichtesten erscheint.

Auf Weg 676 rechts zur Pisciadùhütte abbiegen. Mit Drahtseil und Metallstufen gesicherte Teilstrecken. Kurzzeitig sehr steil, nichts für Leute mit Höhenangst.

Von der Pisciadùhütte Aufstieg zur Cima Pisciadù über Weg 666. Auch hier läuft man zwischenzeitlich durch einen Bachlauf, vorsicht rutschig. Sehr steile Teilstrecken sind mit Drahtseil und Metallstufen gesichert, wie auf Weg 676 nichts für Leute mit Höhenangst.

Das letzte Stück zum Gipfel ist technisch nicht schwer, aber sehr exponiert. Der Weg ist eigentlich gut markiert, aber teilweise verzweigt, es lohnt sich zu schauen, welcher Weg am leichtesten scheint. Man sollte trittsicher sein wenn man den Gipfel besteigt.

Wunderbare Aussichten vom Gipfel.

Vorsicht beim Abstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Etappe 2 einer Mehrtagestour, hier geht es zu Etappe 1

Koordinaten

DD
46.552518, 11.874512
GMS
46°33'09.1"N 11°52'28.2"E
UTM
32T 720349 5159453
w3w 
///neigen.pfeffern.schützen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte Südtirol Alto Adige 1:50 000, Karte 2

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
4:13 h
Aufstieg
1.506 hm
Abstieg
435 hm
Höchster Punkt
2.979 hm
Tiefster Punkt
1.520 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.