Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Canazei (Alba) - Forcia Neigra - Canazei (Alba)

Wanderung · Val di Fassa
Profilbild von Joachim Waidmann
Verantwortlich für diesen Inhalt
Joachim Waidmann
Karte / Canazei (Alba) - Forcia Neigra - Canazei (Alba)
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 10 8 6 4 2 km
Von Alba über das Val di Contrin zur Forcia Neigra und zurück nach Alba
mittel
Strecke 10,7 km
5:30 h
1.076 hm
1.076 hm
2.509 hm
1.487 hm
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Forcia Neigra, 2.509 m
Tiefster Punkt
Alba (Canazei), 1.487 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 12,40%Schotterweg 43,06%Pfad 44,57%
Asphalt
1,3 km
Schotterweg
4,6 km
Pfad
4,7 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Koordinaten:
DD
46.457843, 11.787456
GMS
46°27'28.2"N 11°47'14.8"E
UTM
32T 714047 5148694
w3w 
///jede.bemalung.erarbeitete
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Start der Tour ist die Talstation der Seilbahn in Alba. Zunächst führt der Weg 602 durch ein mehr oder weniger steiles Waldstück. Hier kann bis zur Logia Contrin zwischen dem geschottertem Fahrweg und einem Pfad durch den Wald gewählt werden. Von der Logia Contrin geht es über einen breiten Schotterwg durch das herrliche Val di Contrin. Entlang des Flusses erhält man hier einen tollen Blick talaufwärts auf die umliegende Berglandschaft. Am nächsten Wegweiser geht es rechts ab auf Weg 646 in Richtung Forcia Neigra. Dieser führt zunächst über die Weide  in ein Waldstück, wo der Pfad auch schnell steiler wird. Hier geht es konstant über die Baumgrenze bergauf. Nach kurzer Pause kann es dann noch steiler werden. Das tut es für die letzten 300 Höhenmeter auch. Während des Aufstiegs ist ein gelegentlicher Blick über die Schulter nicht zu verachten bzw. überragend. Auf diesem Teilstück kann es passieren, dass man auf das ein oder andere Schneefeld trifft (geschätzt bis Mitte Juni), was für einen geübten und trittsicheren Wanderer mit einer ordentlichen Portion Vorsicht aber zu meistern ist. Kurz vor der Scharte halten wir uns rechts (links gehts auf dem Weg 613 in Richtung Passo di S. Nicolo). Nach ein paar Metern erreicht man dann die Scharte (Forcia Neigra) und genießt auch den Blick hinab in die Hochebene. Von nun an gehts Berg ab. Zunächst über ein paar angelegte Stufen, später dann über den Pfad. Über die Via Alpina geht es steinig rechts weg entlang der Felsformation des Colac. Nach einer kurzen steilen Passage erreicht man die Hochebene, auf der man sich Anfang Juni vor Murmeltieren kaum retten kann. Bei einem Blick nach links auf den Crepa Neigra fühlt man sich ein wenig in ein Lucky Luke-Comic versetzt. Von der Bergstation (Ciampac) geht es dann zunächst auf der Skipiste, später auf der Fahrstraße durch den Wald in Richtung Alba. Die letzten Meter gehen dann durch den Ort zum Ausgangspunkt, wo man sich als Tourabschluss am besten noch das redlich verdiente und leckere Eis im La Cacciatora schmecken lässt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.457843, 11.787456
GMS
46°27'28.2"N 11°47'14.8"E
UTM
32T 714047 5148694
w3w 
///jede.bemalung.erarbeitete
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,7 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.076 hm
Abstieg
1.076 hm
Höchster Punkt
2.509 hm
Tiefster Punkt
1.487 hm
Rundtour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.