Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Bettelsteig

Wanderung · Kronplatz
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Sand in Taufers Verifizierter Partner 
  • Wanderung in der Ferienregion Kronplatz: Bettelsteig
    / Wanderung in der Ferienregion Kronplatz: Bettelsteig
    Video: Outdooractive – 3D Flüge
  • / Hinweisschilder
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Ahornbaum Naturdenkmal
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Ausblick auf Bruneck
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Geländer
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / gespurter Winterweg
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Innenraum, Kircher Tesselberg, zur Hl. Daria und zum Hl. Chrysant
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Kehlburg, Ostseite
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Tesselberg
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / gut ausgeschildert
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Hof in Tesselberg
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 7 6 5 4 3 2 1 km
Einsamer, aber gut markierter Wanderweg mit überraschenden Ausblicken
mittel
Strecke 7,8 km
2:50 h
450 hm
450 hm

Der Weg verläuft mäßig ansteigend, vor uns durch den dichten Wald, hinter uns lassend das Dorf Gais.

Wer aufmerksam ist, erhascht einige Male einen Blick auf die, einst stattliche "Kehlburg".

Die erste wunderbare Aussicht ergibt sich bereits nach ca. 1 Stunde, wenn der Wald sich lichtet und man den gesamten Brunecker Talkessel überblicken kann. Der nahezu 100 Jahre alte Ahornbaum, in unmittelbarer Nähe des Weilers und Berggasthofes "Amaten" ist ein oft fotographiertes Motiv und lädt zum Verweilen und Betrachten ein.

Wenige hundert Meter führt nun der Weg auf der Landesstraße entlang, die nach Tesselberg führt. Die Hinweisschilder am linken Straßenrand, die auf den Bettelsteig hinweisen, sind nicht zu übersehen.

Der "Bettelsteig", ein, besonders von Bettlern, benutzter Steig, mündet sogleich in den Tesselberger Wald ein. Hier befindet sich die einstige Abbruchstelle, die zum Schuttkegel von "Gais" geführt hat.

Ein kurzes Stück des Weges wurde leider durch einen Forstweg ersetzt. Dafür herrscht aber himmlische Ruhe.

Angenehm, mit leichtem Auf und Ab, führt der Wanderweg in die unmittelbare Nähe des Bergdorfes "Tesselberg". Ein Abstecher in den Ort lohnt sich, mit wiederum weitreichendem Rundumblick.

Auf dem Rückweg treffen wir auf die, im dichten Laubwald versteckte, Ruine "Kehlburg", einst eindrucksvoller Schlossbau, von den Bischöfen von Brixen errichtet.

Nach einem weiteren kurzen Abstieg ist der Ausgangspunkt "Bärental" erreicht.

Autorentipp

Vor allem im Winter Informationen einholen, ob der Weg begehbar ist;

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, sollte eine weitere Aufstiegszeit von ca. einer halben Stunde in die Planung mit einbeziehen, da der Ausgangspunkt etwas unterhalb liegt, nämlich entweder im Ort Gais oder im Dorf Aufhofen;

Profilbild von Helena Steinkasserer
Autor
Helena Steinkasserer 
Aktualisierung: 10.06.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.419 m
Tiefster Punkt
969 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit

auf markiertem Weg bleiben

regelmäßige Pausen

Respekt vor Natur und Umwelt

Start

Bärentalhof (968 m)
Koordinaten:
DD
46.822221, 11.954154
GMS
46°49'20.0"N 11°57'15.0"E
UTM
32T 725329 5189646
w3w 
///erneuern.zündet.hellere

Ziel

Bärentalhof

Wegbeschreibung

Der Weg startet am "Bärentalhof", am höchsten Punkt des Schuttkegels von Gais. Dorthin gelangt man mit dem Privatauto und findet einen kleinen Parkplatz. Es wird auf die Hinweisschilder "Amaten" und auf die Markierung Nr.5 geachtet. Nachdem man den Weiler "Amaten" erreicht hat, folgt man der Nr. 4 bis zur Abzweigung "Tesselberg Dorf", dann der Nr. 9 folgen, die an den Ausgangsort zurückführt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

öffentliche Verkehrsmittel führen bis in das Dorf Aufhofen oder Gais;

www.suedtirolmobil.info

Anfahrt

Mit Privatauto ist der Ausgangpunkt "Bärental" über Gais oder Bruneck/Aufhofen erreichbar

Parken

kleiner, kostenloser Parkplatz in unmittelbarer Nähe des "Bärentalhofs", dem Ausgangspunkt steht zur Verfügung

Koordinaten

DD
46.822221, 11.954154
GMS
46°49'20.0"N 11°57'15.0"E
UTM
32T 725329 5189646
w3w 
///erneuern.zündet.hellere
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderbekleidung, passendes Schuhwerk, Regen- Kälte- und Sonnenschutz, Erste - Hilfe - Set, Mobiltelefon, geringes Rucksackgewicht, Wanderkarte oder GPS

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,8 km
Dauer
2:50 h
Aufstieg
450 hm
Abstieg
450 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.