Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Banjšice: der Sedevčič-Weg

Wanderung · Vipava-Tal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Vipava - Tal Verifizierter Partner 
  • Banjšice
    Banjšice
    Foto: Sonja Muzina, Vipava - Tal
m 800 700 600 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Die Wanderung, die Sie zu einigen der besten Wanderungen im Vipava-Tal führt.

leicht
Strecke 21,1 km
6:15 h
534 hm
534 hm
903 hm
640 hm

Der etwas längere, dennoch nicht anspruchsvolle, Weg führt durch die urige Welt des Banjšice-Plateaus, zwischen typischen Dörfern, entlang grasbewachsener Hänge und durch naturbelassene Wälder. Der Weg ist perfekt für jene Wanderer, die zwischen Naturklängen Ruhe und Muße suchen oder im Sommer der Hitze entkommen möchten.

Profilbild von Sonja Muzina
Autor
Sonja Muzina
Aktualisierung: 11.09.2022
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
903 m
Tiefster Punkt
640 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Sicherheitsbedenken

Start

Parkplatz bei dem Gemeindezentrum in Banjšice (697 m)
Koordinaten:
DD
46.053330, 13.711080
GMS
46°03'12.0"N 13°42'39.9"E
UTM
33T 400292 5100780
w3w 
///feststehend.gewerblichen.anerkannter
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz bei dem Gemeindezentrum in Banjšice

Wegbeschreibung

Man startet auf dem Parkplatz bei dem Gemeindezentrum in Banjšice. Wir begeben uns auf die Straße in Richtung Nova Gorica, wo uns die Markierung nach etwa 300 Metern links nach Slemen (800 m) leitet. Bis Kuk geht es Auf und Ab auf einem grasigen Hang, über die Straße Sveto–Krvavec und leicht bergan auf der Wiese zum Wald, bis man auf Zgorelec (876 m) steigt. Vom Gipfel von Zgorelec geht es nach Osten und zuerst hinunter auf einen Feldweg, der uns zum Schotterweg Banjšice–Lokovec bringt. Nach knapp 1 Kilometer leitet uns die Markierung rechts bergan in die Steile auf eine markierte Abkürzung. Nach etwa 300 m erreichen wir einen Feldweg, der uns zu einer kleinen Bretterbude führt. Auf dem Pfad geht es weiter über einen kleinen Kamm zum nächsten Waldweg. Auf unserer linken Seite lassen wir Smrdikovec (899 m) hinter uns. Weiter leitet uns die Markierung wieder rechts auf einen Waldweg, der uns zum Fuße von Vetrnik (903 m) bringt. Für den Auf- und Abstieg von Vetrnik über die Felsen benutzen wir sogar die Hände. Danach steigen wir hinunter durch Biškovec und kommen in Podlešče an. Auf dem Asphaltweg geht es nach Trušnje, wo sich die Heiligengeistkirche befindet. Von hier steigen wir durch Podgrič ab nach Marcinje und von dort bergauf zu Luže. In Luže überqueren wir die Straße Trušnje–Kanalski Vrh, besichtigen die Gedenktafel von Valentin Stanič, passieren den Soldatenfriedhof aus dem Ersten Weltkrieg und erreichen anschließend über den schlängelnden Saumpfad den Berg Golek (821 m). Die Markierungen auf dem Gipfel leiten uns in die Ortschaft Lohke. Auf einem Asphaltweg kommt man nach knapp 2 km auf den Start zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.053330, 13.711080
GMS
46°03'12.0"N 13°42'39.9"E
UTM
33T 400292 5100780
w3w 
///feststehend.gewerblichen.anerkannter
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

 Wanderschuhe und Wanderstöcke


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
21,1 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
534 hm
Abstieg
534 hm
Höchster Punkt
903 hm
Tiefster Punkt
640 hm
Rundtour aussichtsreich Heilklima

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.