Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Auf den Spuren von Paul Troger

Wanderung · Kronplatz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gsieser Tal–Welsberg–Taisten
  • Pfarrkirche Welsberg
    / Pfarrkirche Welsberg
    Foto: TV Gsieser Tal_Elke Lessnig, Gsieser Tal–Welsberg–Taisten
  • Anbetung der Heiligen Drei Könige (rechter Seitenaltar)
    / Anbetung der Heiligen Drei Könige (rechter Seitenaltar)
    Foto: Festkomitee Paul Troger, Gsieser Tal–Welsberg–Taisten
  • / Almosenspende des hl. Johannes (linker Seitenaltar)
    Foto: Festkomitee Paul Troger, Gsieser Tal–Welsberg–Taisten
  • / Hl. Margareth mit Heiligen (Hauptaltar)
    Foto: Festkomitee Paul Troger, Gsieser Tal–Welsberg–Taisten
  • / Hl. Apostel Judas Thaddäus (Raiffeisenkasse)
    Foto: Festkomitee Paul Troger, Gsieser Tal–Welsberg–Taisten
m 1180 1160 1140 1120 1100 1080 1060 5 4 3 2 1 km
leicht
Strecke 5,4 km
1:41 h
268 hm
268 hm
1.178 hm
1.083 hm
Auf den Spuren von Paul Troger
Paul Troger, der Maler des Österreichischen Barocks, wurde am 30. Oktober 1698 als Sohn eines Mesners und Schneiders in Welsberg geboren. Sein „Troger-Blau“ ist bis heute unfassbar. Der Rundgang beginnt bei seinem Geburtshaus, führt dann zur Pfarrkirche, wo drei seiner Werke den Altar zieren, und entführt auf weiteren Stationen durch das schmucke Welsberg.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.178 m
Tiefster Punkt
1.083 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.757216, 12.103007
GMS
46°45'26.0"N 12°06'10.8"E
UTM
33T 278764 5182261
w3w 
///seife.akzent.einatmen

Wegbeschreibung

Ein sorgfältig renoviertes Patrizierhaus mit originalen, gotischen Gewölben- das Geburtshaus des Barockmalers Paul Troger - ist Ausgangspunkt des Rundgangs. Zweite Station des Kulturwegs in Welsberg: die Pfarrkirche zur Hl. Margarethmit den drei Altarbildern Paul Trogers. Weiter geht's zum gotischen Bildstock aus dem Jahr 1460. In den vier geräumigen Nischen kann man die gotischen Fresken aus Michael Pachers Werkstatt bewundern. Der Ansitz Zellheim (erbaut um 1350 von den Herren von Welsberg) und das Troger-Denkmal bilden den nächsten Höhepunkt des Rundgangs. Bevor Sie die Rainkirche„Unsere Liebe Frau auf dem Rain" erreichen (mit rankengeschmückter Holztür, alten Kirchenstühlen, besonderen Tafelbildern und Fresken), werfen Sie einen Blick auf das Grafenhaus. Beim Aushub dieses Gebäudes im Jahr 1905 kamen Urnen, Schmuck und Werkzeuge aus der Spätbronzezeit zu Tage. Ein Besuch von Schloss Welsperg ist Pflicht (unweit davon die Ruine Burg Thurn), auch weil es im Leben Paul Trogers eine wesentliche Rolle spielte. Denn etwa 180 Schritte unterhalb des Schlosses befindet sich der Malerwinkel, wo die Grafen Firmian den jungen Troger beim Malen überraschten und sein Talent entdeckten. Abschluss der Wanderung: Ein Werk Trogers, der Hl. Apostel Judas Thaddäus, zu sehen in der Eingangshalle der örtlichen Raiffeisenkasse.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anfahrt über Innsbruck/Brenner (A): Sie fahren auf der Brennerautobahn (A22) bis zur Ausfahrt Brixen/Pustertal, dann weiter auf der Staatsstraße (SS49-E66) bis ins Pustertal. Entfernung ab Ausfahrt Brixen/Pustertal bis Welsberg (58 km). Anfahrt über Lienz (A): Sie erreichen uns auch über Lienz in Osttirol (A). Sie passieren die österreichisch-italienische Grenze zwischen Ahrnbach und Winnebach (B100-E66) und fahren auf der Staatsstraße (SS49-E66) weiter bis nach Welsberg.

Koordinaten

DD
46.757216, 12.103007
GMS
46°45'26.0"N 12°06'10.8"E
UTM
33T 278764 5182261
w3w 
///seife.akzent.einatmen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,4 km
Dauer
1:41 h
Aufstieg
268 hm
Abstieg
268 hm
Höchster Punkt
1.178 hm
Tiefster Punkt
1.083 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.