Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Ahrntaler Sonnenwege

Wanderung · Ahrntal
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Kassel Verifizierter Partner 
  • Wegweiser in Luttach
    / Wegweiser in Luttach
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick ins Ahrntal
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Rotbachalm
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Info Stallila
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Platterhof
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kirche Sankt Jakob
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kirche Sankt Peter
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Bizathütte
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Steinhaus im Winter - Cadipietra in inverno
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Steinhaus - Cadipietra
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Einkaufsmöglichkeit - Supermercato
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Alte Wegweiser in Steinhaus - Segnali indicatori in Cadipietra
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick von den Sonnenwegen auf Steinhaus - Vista dai sentieri del sole su Cadipietra
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick auf Steinhaus - Vista su Cadipietra
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kirche in Steinhaus - Chiesa in Cadipietra
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Jugend- und Kulturzentrum - Centro giovanile e culturale
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / In der Kirche St. Peter
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kirche St. Peter mit Friedhof
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
m 1600 1400 1200 1000 800 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Steinhaus - Cadipietra Luttach Tourismusbüro Bizathütte Kirche Sankt Peter
Ein gut beschilderter leichter Wanderweg, der gerade auch am Anfang sehr schattig sein kann.
mittel
Strecke 22,1 km
9:00 h
1.333 hm
928 hm
1.507 hm
959 hm
Wir wandern einen ganzen langen Tag oberhalb des Ahrntals, haben immer wieder schöne Ausblicke auf die Dörfer und die Berge und wissen, dass wir die Tour jederzeit unterbrechen können, indem wir zur nächsten Bushaltestelle absteigen. Von vielen schönen Tälern in Südtirol ist das Ahrntal eines der schönsten.

Autorentipp

Es besteht die Möglichkeit, die Tour in Etappen aufzuteilen, da es viele Abstiegsmöglichkeiten ins Tal gibt.
Profilbild von Andreas Skorka
Autor
Andreas Skorka 
Aktualisierung: 16.11.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Östlich der Überquerung des Rötbachs, 1.507 m
Tiefster Punkt
Luttach, 959 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rotbachalm
Stallila
Platterhof
Bizathütte
Steinhaus - Cadipietra
Luttach Tourismusbüro
Sankt Jakob

Sicherheitshinweise

Keine.

Weitere Infos und Links

Informationen: http://www.tauferer.ahrntal.com/de/sommer/abenteueraktiv/wandern-bergsteigen/themenwege/339-ahrntaler-sonnenwege-sunnsat.html

Start

Bushaltestelle Luttach (959 m)
Koordinaten:
DD
46.952248, 11.921268
GMS
46°57'08.1"N 11°55'16.6"E
UTM
32T 722282 5204000
w3w 
///flieger.bereich.verlegen

Ziel

Bushaltestelle Sankt Peter

Wegbeschreibung

In Luttach gehen wir auf der Durchfahrtsstraße am Naturerlebnispark vorbei, dann links am Schilderturm (Ahrntaler Sonnenwege ausgeschildert) ab. Hinter einem Schuppen von der Asphaltstraße weg in ein kleines Wäldchen hinein. Am Wildgatter rechts. Weiter aufsteigend sehen wir links die erste Brücke. Im Wald weiter aufsteigend überqueren wir eine Asphaltstraße und steigen weiter an (Weg 23). Wir erreichen wieder die Asphaltstraße und gehen rechts, hier stehen einige Häuser. Wegweiser Ahrntaler Sonnenwege. Auf der Asphaltstraße Richtung Großstahlhof, dann Richtung Jausenstation Rotbach. Dann links weg von der Asphaltstraße, Wegweiser Rotbachalm. Nach der Rotbachalm weiter ins Innere des Seitentals hinein. Bald links über eine Wiese in den Wald hinein, weiter ansteigen. Wir überqueren den Rotbach, steigen dann noch ein wenig zum Stalliler auf, dann bergab zunächst nach Osten, dann nach Norden ins Trippachtal hinein. Über die Reichegger Höfe und am Platterhof vorbei wieder nach Norden durch den Wald zur Bizathütte aufsteigen. Dann geht es an den Golserhöfen vorbei ins Keilbachtal hinein, nach der Querung des Baches geht es bergab zum Brunnkofel oberhalb von Steinhaus. Nun geht es meistens durch Wiesengelände, wir passieren den Niederkoflhof und Foppichl, überqueren den Wollbach und gelangen nach Sankt Jakob. Nach Norden aus dem Dorf hinaus und in den Wald hinein geht es nun steiler bergauf, bis wir auf 1.400 m NN auf die Asphaltstraße "Tratterberg" kommen. Auf ihr absteigen und hinüber nach Sankt Peter gehen, am Schluss steil hoch bis zur Kirche Sankt Peter. Auf der Straße geht es dann bergab zur Bushaltestelle an der Ahrntaler Staatsstraße.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Buslinie 450 Bruneck - Kasern. http://www.serbus.it/de/serbus

Anfahrt

Autobahn Brenner-Verona Abfahrt Brixen Nord, weiter Richtung Pustertal bis Bruneck, dann Richtung Ahrntal bis Luttach bzw. Sankt Peter.

Parken

In Luttach bzw. Sankt Peter.

Koordinaten

DD
46.952248, 11.921268
GMS
46°57'08.1"N 11°55'16.6"E
UTM
32T 722282 5204000
w3w 
///flieger.bereich.verlegen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Eugen E. Hüsler: Tauferer Ahrntal, Rother Wanderführer.

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Wanderkarte 1:25.000, 035 Ahrntal - Rieserferner Gruppe oder 036 Sand in Taufers.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenschutz, Proviant.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
22,1 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
1.333 hm
Abstieg
928 hm
Höchster Punkt
1.507 hm
Tiefster Punkt
959 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.